Duft Juwelen

DIVA Beauty Shooting©Frauke Fischer

Die Düfte der Saison bergen wahre Schätze in sich: Für den Geruchssinn leuchten sie wie kostbare Edelsteine und zieren die Haut schöner als Preziosen.

Fotos Frauke Fischer /fraukefischer.com Produktion Anaïs Horn Redaktion Lucie Knapp Model Mia Grünwald @ Place Models Schmuck Ale Elsbacher Haare &Make-up Melanie Schoene @ Nina Klein Agency working with Mac Cosmetics and Davines for hair Haare &Make-up Assistent Jane Jakobi Fotoassistenz Kathrin Leisch

 

  1. Von links nach rechts: »L’Eau Rosée« von MIU MIU für Fein-und Freigeister duftet nach zarten Maiglöckchen, Cassisknospen und sanften Moschusnoten; ab 30 ml, um € 53,-. »Aqua Allegoria Pera Granita« von GUERLAIN feiert die fruchtige Frische von Birnen und Zitrusfrüchten wie Bergamotte und Grapefruit. Die nach Marillen und Trockenfrüchten duftende Blüte des Osmanthus sorgt für Tiefe und Facettenreichtum; 75 ml, um €70,-. Neue Wege geht CHLOÉ mit dem Parfum »Nomade« – ein eleganter, floraler Chypre-Duft, der dank herbem Eichenmoos, süßer Mirabelle und leuchtender Freesie der ideale Begleiter für kosmopolitische Frauen ist; ab 30 ml, um €59,-.
  2. Oben: »Mon Paris Couture« von YSL verführt mit einer üppigen Komposition aus Himbeere, Litschi, Grapefruit, Rosen und Pfingstrosen; ab 30 ml, um ca. € 60,-. Unten: Ganz anders dagegen das kristallisch und klar duftende »Omnia Crystalline« von BULGARI, das mit Bambus, Nashi-Birne und Lotusblüte fast ohne Süße auskommt; ab 25 ml, um €47,-.
  1. Wer Wert auf Individualität legt, wird hier sein Glück finden. Links: »Aura« von MUGLER vereint grüne »Dschungelnoten« wie Tigerlilie und Rhabarberblatt mit der cremig-milden Süße von Vanille und Orangenblüten; ab 30 ml, um € 63,-. Rechts: Der florale Stil von GUCCI-Chefdesigner Alessandro Michele findet sich auch in »Gucci Bloom Acqua di Fiori« wieder: ein ungewöhnlicher, »hellgrüner« Duft mit harzigem Galbanum, knackigen Cassisknospen und edler Tuberose; ab 50 ml, um €81,-.
  2. Der Tradition verpflichtet: Sowohl HERMÈS als auch TIFFANY & CO wurden 1837 gegründet. Beide Häuser tragen ein kulturelles Erbe, das für Erwartungen sorgt. Und sie enttäuschen nicht: HERMÈS erweiterte die Linie seiner Eaux de Colognes mit »Eau de Citron Noir«, in dessen Zentrum hocharomatische, rauchige schwarze Zitronen stehen -kleine Limetten, die in Salzwasser gekocht, dann sonnengetrocknet und üblicherweise zum Würzen verwendet werden; 100 ml, um €96,19. Im »Eau de Parfum« von TIFFANY & CO steht dagegen die stolze Iris im Mittelpunkt. Blumig und sehr feminin; ab 30 ml, um €65,-.
  1. Von links nach rechts: »Olympéa Aqua« von PACO RABANNE ist gehaltvoller, als es sein Name vermuten lässt. Die Basis aus salziger Vanille, Amber und Kaschmirholz löst die hellen Töne der Kopfnoten bald ab und hüllt dann über Stunden in einen warmen Duft; ab 30 ml, um €56,-.»Dolce Garden« von DOLCE & GABBANA ist mit Kokosessenz die Überraschungskomposition der Saison. Zu Mandarine, Neroli und Frangipaniblüte kommt ein cremiger Mandelmilchakkord, und über allem ein den Sommer einläutender Kokosduft; ab 30 ml, um €60,-. Für große Auftritte: »Le Parfum In White« von ELIE SAAB ist wie ein Strauß aus weißen Blüten und intensiver Birne -blumig, fruchtig, leuchtend. Nichts für Schüchterne und so schön wie eine Braut; ab 30 ml, um €53,-.
  2. Weniger süß, als man dem Namen nach vermuten würde: »Prada Candy Sugar Pop« von PRADA eröffnet mit saftig-säuerlichen Pfirsich-, Apfel-und Zitrusnoten. Nach einiger Zeit sorgen erdige Vanilleund Karamellnoten für ein würzig-süßes Finale, das schön auf der Haut nachklingt; ab 30 ml, um € 65,-.