9 Tipps gegen Frizz

by DIVA Redaktion

So gewinnt man den Kampf mit dem eigenen Haar! Nie wieder Frizz!

Warum sich Haare im Laufe des Tages zu Stroh verwandeln, ist schnell erklärt: Das Haare verliert über den Tag an Feuchtigkeit, da sich die Kutikula (äußerste Haarschicht) öffnet und Umgebungsluft einlässt. Dieser Vorgang verursacht die Unordnung. Diesem Effekt kann man mit folgenden Tricks und Produkten entgegen wirken:

  1. Sulfatfreie Shampoos, die viel Gylcerin enthalten, können in die Haarstruktur eindringen und diese von innen mit Feuchtigkeit versorgen
    . Daher sollte der Bestandteil Glycerin auf der Inci-Liste recht weit vorne stehen.
  2. Die tägliche Haarwäsche schadet dem Haar nur, es wird zu sehr ausgetrocknet
    . Man muss auch nicht bei jeder Haarwäsche Shampoo verwenden: Zwischendurch genügt es, einfach nur mit Conditioner zu arbeiten. (Natürlich nur, solange der Ansatz nicht fett ist).
  3. Hydrierende Masken sind mindestens einmal die Woche anzuwenden, vor allem in sehr heißen bzw

    YES usa cialis origin.

    . kalten Monaten. Klimaanlagen und Heizungsluft schaden dem Haar sehr. Masken mit Seiden-Proteinen sind besonders potent.

  4. Weniger ist mehr, vor allem beim Föhnen. Wenn man glatte bzw. nur leicht wellige Haare hat, sollte man das Haare zu 90% trocknen lassen und nur für die restlichen 10% mit dem Fön arbeiten um eine Frisur zu stylen. Die lang anhaltende Hitze setzt den Haaren sehr zu.
  5. Regelmäßiges Bürsten fördert die natürliche Ölproduktion der Kopfhaut – diese widerum versorgt die Haare mit Feuchtigkeit. Am besten verwendet man dafür eine natürliche Borstenbürste.
  6. Wer wellige oder lockige Haare hat, hat besonders mit Frizz zu kämpfen. Man sollte in diesem Fall immer einen Dry Oil Spray zur Hand haben.
  7. Nach dem Trocknen kann man die Haare ruhig zu einem Knödel binden, um ihnen mehr struktur zu verleihen. Auch die Arbeit mit Glätteisen, E-Styler oder Lockenstab versiegelt die Kutikula. Allerdings sollte man nicht mit Temperaturen über 200 Grad arbeiten.
  8. Kommt man unbeabsichtigt in den Regen, ist ein Haar-Serum der beste Freund. Am besten eine Creme- oder Ölformel bei sich tragen, ins feuchte Haar massieren und dann auf dem Kopf eindrehen.
  9. Wer gerne einen Pferdeschwanz trägt, kann mit Handcreme oder Körperölen über die Haarspitzen gehen, um wegstehende, trockene Haare zu vermeiden bzw. zu kaschieren.

Und hier einige Anti-Frizz-Krieger, die mit euch in die Schlacht ziehen werden:

Ultimate Shine Moisture Serum von DOUGLAS um 12 Euro bei Douglas
Lavender Smooth Balm von LESS IS MORE  um 25 Euro über Greenglam
Paddekbürste von SILK OIL OF MOROCCO um 25 Euro über Amazon 
Anti Frizz Conditioner von LA BIOSTHETIQUE um 21 Euro bei La Biosthetique 
Hair Repair von SACHAJUAN um 26 Euro über Avery
Smoothing Oil Infused Shampoo von KIEHL’S um 19 Euro bei Kiehl’s
E-Styler Jet von IKOO um 119 Euro ab August bei Ikoo

Aufmacherfoto: La Biosthétique
Produktfotos: Hersteller / Shops

You may also like

Leave a Comment