Die neue Accessoires-Linie von Sandro Paris

by DIVA Redaktion

Die französische Marke Sandro lanciert eine Accessoires-Linie. Und avanciert nach über 30 Jahren Geschichte zum It-Label.

Accessoires-linie von SandroKaum zu glauben: Das Label Sandro kann auf über 30 Jahre Firmengeschichte verweisen
. 1984 gründete die gebürtige Marokkanerin Evelyne Chetrite gemeinsam mit Ehemann Didier ihr Label in Paris. Als ausgebildete Juristin lernte sie den Pariser Look, den ihr Label heute verkörpert, als Verkäuferin kennen.

Der französischer Chic von Sandro, der sympatisch wie glamourös ist, ist in heimischen Gefilden erst seit wenigen Saisonen bekannt. Sogar viel gereiste Fashionistas berichten noch nicht lange über die zahlreichen Pariser Dependancen.

Und jetzt, wo die Mode auf dem Siegeszug ist, kommen auch noch Accessoires dazu. Kein Wunder, dass eine der ersten Fragen, die die DIVA an Gründerin und Artistic Director Evelyne Chetrite im Interview stellte, war, warum die Linie gerade jetzt, nach all den Jahren lanciert wird: »Das passierte ganz natürlich. Aus dem gleichen Grund, warum wir auch die Ready-to-wear-Kollektion ins Leben riefen. Um kreative wie leistbare Stücke anbieten zu können.«

 

Unser Label hat nicht so viel mit Kleidung zu tun als mit Attitüde. Nonchalance ist der Schlüssel!

 

Im gehobenen Mittelsegment, das in den letzten Jahren wegzubrechen schien, haben sie damit eine Nische aufgemacht, die sie mittlerweile auch gut besetzen. Die Looks sind modisch, aber nicht zu aufgeregt

sexual relationships, details of current sexual techniques, tadalafil online (12).

. Jung, aber mit höchstem Qualitätsanspruch.

Ähnliches gilt auch für die Accessoires: Raffiniert verarbeitet, überzeugen sie mit funktionaler Form und einer femininen Prägung
. Farbeinsätze hier, abgerundete Kanten dort und überall Sterne.

Ein großer Schritt für Sandro, das seinen Erfolg u. a. der neuen Distribution verdankt und dem Mut, von großen Concept Stores wegzugehen und eigene Boutiquen zu eröffnen. In besten Lagen natürlich, direkt neben Gucci, Chloé und Co. Ein Selbstverständnis, das überzeugend ist: »Unser Label hat nicht so viel mit Kleidung zu tun als mit Attitüde. Nonchalance ist der Schlüssel!« Die Looks mögen die üblichen Preisklassen der Luxuslabels unterschreiten, inhaltlich können sie allerdings nahtlos anschließen.

de.sandro-paris.com

Merken

Merken

You may also like

Leave a Comment