Beauty-Experte Amazon… ist das möglich?

by DIVA Redaktion

Könnte der neue Stern am Himmel der Beauty-Stores tatsächlich Amazon heißen?

Wenn man an den Einkauf von Makeup und Pflege denkt, kommt man wahrscheinlich nicht sofort auf Amazon. Hierzulande shoppt man seine Kosmetik lieber in Stores wie Marionnaud, Douglas oder direkt bei MAC, Bobbi Brown und Co. Doch in den USA behauptet sich Amazon immer mehr als Online-Store für Beauty-Angelegenheiten. Und was dort passiert, schwappt in der Regel schnell zu uns herüber.

Amazon hatte letztes Jahr bereits einen Anteil von 21% auf dem Online-Markt. Der populäre Beauty-Store Sephora im Vergleich nur knappe 15%. Woran liegt das? Zum einen lässt Amazon selten die Gelegenheit aus, einen großen Markt für sich zu beanspruchen
. Am Technikmarkt liegt Amazons Marktanteil im Bereich Sprachsteuerung immerhin bei 75% – eine praktisch nicht einholbarer Markt für die Konkurrenz. Es ist schwer vorzustellen, dass Amazon den Beauty-Markt weiterhin stiefmüttlerlich behandeln wird, immerhin macht der Weltweite Umsatz jährlich um die 450 Milliarden US-Dollar aus. Sobald Amazon sich einen Target aussucht, wird es für die Konkurrenz schwer.

Das Douglas House of Beauty auf der Wiener Kärtnerstraße verspricht ein glamouröses Einkaufserlebnis, das Amazon einfach nicht bieten kann.

“Wir bemerken, dass User nach Marken suchen, die noch nicht in unserem Portfolio sind”, sagte ein Amazon-Sprecher neulich gegenüber Retail Dive. “Anscheinend gibt es hier eine Nachfrage. Der Kunde erwartet sich die passenden Suchergebnisse und wir werden alles daran setzen, diese Erwartungen zu erfüllen.”

Ein Hauptgrund, warum Beauty-Firmen auch bei Amazon anbieten, ist die höhere Gewinnspanne

• Medications / recreational drug use :treatment strategies with the patient and have the patient buy cialis online.

. Amazon steht im Vergleich zu den Beautyexperten Sephora oder Douglas nicht für Glamour. Anscheinend finden Kundinnen ihre Produkte noch immer offline, was vor allem dem Bedürfnis nach der richtigen Farbe und Textur zu verdanken ist, die man online nur schwer herausfinden kann
. Allerdings gehen bereits 20% der Beauty-Kundinnen zu Amazon, um bekannte Artikel wiederzubestellen.

Trotzdem bleibt zu Bezweifeln, dass Amazon den Beauty-Markt in nächster Zeit komplett aufwirbeln wird. Eine Live-Shopping-Experience in großen Beauty-Häusern ist einem Spa-Besuch gleichzusetzen, den das schnöde, simple Amazon-Layout nie bieten wird können. Ob die schiere Größe des Konzerns allein genügt, um die Beauty-Experten der Welt auszustechen, wird sich zeigen.

You may also like

Leave a Comment