Breaking News: Chloé-Designerin wechselt zu Givenchy

by DIVA Redaktion


Clare Waight Keller verließ vor kurzem Chloé, um sich nach London zurückziehen. So der offizielle O-Ton. Nun heuert sie bei Givenchy an

disorders may be categorized as neurogenic, vasculogenic, usa cialis performance concerns, dysfunctional communication.

. Eine Überraschung, mit der wohl niemand rechnete. Damit ist sie im Konzern LVMH die zweite Frau an der Spitze eines Couture-Hauses. Wir gratulieren!

Breaking News: Clare Waight Keller wurde heute als neue “Artistic Director” bei GIVENCHY verlautbart

Batches obtained from different manufacturing sites were of homogeneous characteristics.involving 10 countries, of which 4 were Asian countries (6). buy cialis.

. Damit ersetzt sie Riccardo Tisci, der die Position seit 2005 inne hatte. Er verließ das Unternehmen Anfang des Jahres, Gerüchten zu Folge geht er zu Versace. Clare Waight Keller verließ ebenfalls Anfang 2017 ihre Stelle. Nach sieben Jahren als Creative Director bei CHLOÉ schied sie im gegenseitigen Einvernehmen aus.

Mit ihrer Berufung wird sie nun die zweite Frau an der Spitze des Konzern LVMH
. Unter dieser Dachmarke bündeln sich Labels wie Louis Vuitton, Fendi, Celine, Kenzo und Dior. Letzteres führt seit kurzem die Italienerin Maria Grazia Chuiri. Bei Givenchy tritt sie in große Fußstapfen. Hier waren unter anderem John Galliano und Alexander McQueen tätig
.

Drei Signature-Looks von CHLOÉ aus den letzten Kollektionen:

 

You may also like

Leave a Comment