mit Cecilia Bönström Designerin von Zadig & Voltaire

by DIVA Redaktion

Natürlichkeit und Nonchalance: Cecilia Bönström, die Designerin von Zadig &Voltaire gibt dem Pariser Chic eine neue Silhouette und jetzt auch noch eine duftende Aura. Ein stilistischer Brückenschlag zwischen dem kühlen Norden und dem ewigen Geheimnis hinter dem Look an der Seine.

 

Mein schwedischer Background macht mich POSITIV, Paris schenkt mir VISIONEN.

Sie sind Schwedin und leben in Paris. Wie hat Sie das persönlich verändert?
Ich bin sehr stolz darauf, Schwedin zu sein
. Denn meine Erziehung hat mir beigebracht, in jeder Situation natürlich und authentisch zu bleiben. Der Rhythmus und die Energie in Paris geben mir eine Vision, die internationaler und ein wenig verrückter ist.

Als Designerin von Zadig &Voltaire verkörpern Sie mit Ihren Styles nordische Coolness und designen gleichzeitig Pariser Rock-Chic…
Der schwedische Look ist ganz natürlich, ohne Chichi. Das ist eine Karte, die nordische Frauen gerne ausspielen und die sie so verführerisch macht.

Welches Geheimnis haben die Französinnen?
Sie bedienen sich einer Zutat, die man »Nonchalance« nennen könnte. Es ist die Verbindung von Lässigkeit und einem mühelosen Auftreten, hinter dem aber jede Menge Arbeit steckt
. Denn eine Pariserin würde niemals einfach nur ein weißes T-Shirt tragen! Sie würde zumindest die Ärmel aufrollen und den Kragen hochstellen. Und dann gibt es noch dieses eine maskuline Stück, das sich in jedem ihrer Outfits findet: Jedes Styling spielt mit der Kollision zwischen maskulinen und feminen Stücken

• Mild valvular diseaseerection usually begins within 20 minutes. Its principal usa cialis.

. Das macht den Stil seit jeher so besonders und nachahmenswert.

Kann dieses eine Element auch ein maskuliner Duft sein?
Auf jeden Fall. Ich habe z. B

 

. vor dem Launch der neuen Parfums von Zadig & Voltaire auch zuerst Gefallen am Herrenduft gefunden und ihn die ganze Zeit getragen (lacht).

Worin liegt der Unterschied, eine Kollektion zu designen oder einen Duft zu kreieren?
Kleidung ist konkret, ein Duft ist nicht sichtbar. Es ist lediglich ein Geruch, der von jedem Menschen anders interpretiert wird. Aber es gibt in der Entwicklung diesen Moment, in dem man weiß: Das Schicksal ist besiegelt.

 

Der Style von Cecilia Bönström

cecilia boenstroem
Cecilia Bönström trägt kaum Make-up und addiert zu jedem ihrer Stylings eine maskuline Note. Manchmal auch in Form eines Dufts.
Bucket Bag von ZADIG & VOLTAIRE im Patchwork-Look, um €309,- über stylebop.com und Passen zu Lederhose und Blümchenkleid das Eau de Toilette »This is Her« und »This is Him« von ZADIG & VOLTAIRE, um je € 48,-.

Merken

Merken

Merken

You may also like

Leave a Comment