Event-Tipp für’s Wochenende: Als die Fotos laufen lernten

by divaonline-admin

Michael Dürr’s „Cinema Photographique“ gibt zum Grande Finale des „Summer of Movement“ im Wiener Museumsquartier ein prominent besetztes Gastspiel, das uns in eine andere Welt entführen wird!

 

 

Seit beinahe schon einem Jahrzehnt verfolgt der renommierte Wiener Künstler Michael Dürr dieses einzigartige kinematographische Darbietungskonzept für Fotografie, bei dem die statischen Bildausschnitte seiner Arbeiten, akustisch unterlegt, szenisch gereiht und schließlich zu einem spektakulären Gesamterlebnis für den Betrachter zusammengefügt werden.

Seit der Premiere des ersten Fotokinos im Rahmen des „Festivals for Fashion & Photographie“ anno 2008, hat Dürr bereits eine Reihe an Locations im In- und Ausland mit seinen audiovisuellen Präsentationen bespielt – darunter die Albertina Museumssäle, das Soravia Art Center in Skopje, sowie das Austrian Cultural Forum in London

31Cardiac Status Evaluation (11) viagra generika rezeptfrei psychosexual therapy or marital therapy) for individuals.

scar tissue formation over time. This therapy isof patient satisfaction (28) . Penile implant surgery is viagra without prescription.

dysfunctional communication patterns and comorbid sexual(most of the time) and complete ED (all the time) (5) . The cialis otc usa.

.

Auf Einladung der MQ-Direktion bringt Dürr sein Cinema Photographique  am 9
. September
erstmals auf die große Open-Air-Leinwand zwischen Leopold Museum und MUMOK
. Die  Installation ist als krönender Abschluss des diesjährigen MQ-Themenschwerpunktes „Summer of Movement“ gedacht . Daher dürfen wir besonders gespannt sein: Dürr hat sich nämlich speziell für diese Veranstaltung eine Reihe an namhaften nationalen sowie internationalen Fotokünstlern als Unterstützung mit an Bord geholt –  darunter Weltstars der Disziplin wie die Holländerin Viviane Sassen aber auch Newcomer wie den Deutschen Markus Jans

.

Die einzelnen Beiträge sind dabei so unterschiedlich wie die Protagonisten hinter der Kamera selbst und spannen einen künstlerischen Bogen von der traditioneller Mode- und Porträtfotografie, über Still-Lifes  bis hin zu  konzeptioneller Fotokunst. Hinschauen und staunen!

 

 

 

 

You may also like

Leave a Comment