Kulturgenuss vom Sofa aus: Die Highlights heimischer Museen

by divaonline-admin

Unter den Hashtags #closedbutactive, #MuseumfromHome und #KulturinZeitenvonCorona haben sich die österreichischen Kulturbetriebe zusammengetan und versorgen das Publikum nun mit virtuellem Programm. Vorhang auf für die DIVA-Highlights!

Gemeinsam mit Ö1 gestaltete das Kunsthistorische Museum Wien eine neue Fiction-Podcast-Serie „six seasons“, die spannende Geschichten aus dem Museum erzählt. Die Serie von Kurzhörspielen bietet Gelegenheit, sechs Gemälde in der Interpretation von sechs SchriftstellerInnen, darunter Magda Woitzuck, Puneh Ansari und Ann Cotten, neu kennenzulernen. Die Videokünstlerin Yasaman Hasani transformierte Ausschnitte der einzelnen Folgen in Videoclips. Zu hören auf der Website und via Spotify.

 

Kunsthistorisches Museum Wien, ©Yasaman Hasani

 

Wer den Newsletter des Wien Museums abonniert, wird mit unterhaltsamen Lesebeiträgen versorgt, zudem hat das Museum ein eigenes Corona-Sammlungsprojekt gestartet, bei dem jeder eingeladen ist, teilzunehmen. Wie oft hat man schon die Chance, Teil einer Ausstellung zu werden?

Etwas auf die Ohren gibt’s auf der Homepage des Arnulf Rainer Museums Baden: Der in Wien lebende Schriftsteller und Musiker Alfred Goubran liest Gedichte, die er als Hommage an Arnulf Rainer zu neun Werken aus der Ausstellung REVUE geschrieben hat. Rosa Roedelius, bildende Künstlerin aus Baden, setzt Goubrans Gedichte performativ und mit alchemistischen Mitteln um. Live-Mitschnitte wurden dafür neu aufbereitet.

Nicht nur für Tech-Nerds faszinierend: Das Ars Electronica Linz veranschaulicht auf unterhaltsame Weise die Welt von Big Data, künstlicher Intelligenz und dem Leben der Zukunft.

 

Ars Electronica Linz

 

Das Lentos Linz hat spannende DIY-Projekte für Kinder. Regelmäßig kommen neue Beschäftigungsideen mit Lernfaktor hinzu.

Intimer geht’s im Kunstforum Wien zu: Unter Voranmeldung werden fünf Gäste ausgewählt, die via Livestream mit KuratorInnen der aktuellen Ausstellungen plaudern dürfen. Termine und Anmeldebedingungen finden Sie auf der Homepage.

 

Auch Theaterfreunde gehen nicht leer aus:

Die Staatsoper Wien bietet beispielsweise Aufzeichnungen zum gratis Streamen an, das Burgtheater versorgt Interessierte regelmäßig mit hochkarätigen Lesungen und auch die Kammerspiele sowie das Wiener Konzerthaus machen erfolgreiche Vorstellungen erstmals gratis erlebbar – ganz bequem von daheim aus.

Das Landestheater Niederösterreich lockt mit einem umfangreichen Programm für Kinder

Penile disorders tadalafil uninformed patient regarding the complex nature of.

.

 

Regelmäßige News und Updates zum kulturellen Geschehen in Wien und Umgebung gibt’s übrigens unter esel.at
.

 

Burgtheater Wien, ©Katarina-Soskic


You may also like

Leave a Comment