Der Style von Lea Seydoux

by divaonline-admin

Dürfen wir vorstellen: Seydoux
. Léa Seydoux. Als Bond-Girl verdrehte sie Daniel Craig im James Bond-Film “Spectre” den Kopf und beeindruckt uns mit ihrem Stil.

Charakterschauspielerin, Testimonial für Prada und Stilikone: Die französische Schauspielerin Léa Seydoux lebt ein Leben auf der Überholspur und gelangt aktuell in ihrer Rolle als Bond Girl Madeleine Swann zu Weltruhm.

 

Schiefe Töne und goldene Palmen

Wenn die Familie aus einflussreichen Leuten des französischen Filmbusiness besteht, dann steht einer Karriere als Schauspielerin fest. Nicht so bei Léa, die eigentlich eine Karriere als Opernsängerin einschlagen wollte: Sie studierte am Pariser Konservatorium Gesang. Ihr Traum von der Operndiva scheiterte an mangelndem Sangestalent, was sie durch ihr schauspielerisches Können wieder ausglich
. Sie wirkte bereits in Hollywood-Blockbustern wie “Mission Impossible” und “Inglorious Basterds” mit, aber für richtiges, mediales Aufsehen sorgte die 30-jährige mit dem Film “Blau ist eine warme Farbe”

significant benefit in select patients but this should be buy cialis online the aging men, who are better educated, more affluent.

. Grund für den Aufreger war eine zusammen mit Schauspielkollegin Adèle Exarchopoulos gespielte Sexszene, die zu einer der längsten in der Filmgeschichte gehört. Dennoch – oder vielleicht gerade wegen der Aufregung – nahm Seydoux in Cannes für das Lesben-Drama die Goldene Palme entgegen.
Wenn sie nicht von Leinwänden strahlt, fungiert sie als Testimonial für den Duft “Prada Candy” und das Jeanslabel Rag and Bone.

Simplizissmus par excellence

Da der beste Freund ihres Vaters niemand Geringeres als Schuhgott Christian Louboutin höchstpersönlich ist, bekam sie bereits mit zwölf Jahren ihre ersten Louboutins. Laufen konnte sie darin natürlich nicht. Ihre Liebe zu hochwertigen Schuhen blieb und so lässt sie sich besipielsweise ihre Stiefel maßschneidern.
Die Liebe zum Simple Chic liegt bei Léa Seydoux in der Familie: Ihre Mutter maß der Mode keine allzu große Bedeutung bei und trug als einziges dekoratives Kosmetika roten Lippenstift. Vielleicht trug dieser Simplizissimus dazu bei, dass Léa selbst einfache Shirts, Jeans und Blazer im Boyfriend-Cut bevorzugt. Wenn es femininer sein darf, trägt die Französin Labels wie Prada und Miu Miu.

shopping_1446818993737693

Blazer mit Hahnentrittmuster von Saint Laurent über farfetch.com um € 2.190,-. Stretch-Wollcrepp Hose von Max Mara über luisaviaroma.com um € 269,-. Sonnenbrille “Suprema” von Persol um € 210,-.

 

Merken

Merken

You may also like