Designer-Wechsel bei Chloé

by divaonline-admin
Designer-Wechsel bei Chloé


Designer-Wechsel bei Chloé

Das Modekarussell hört nicht auf sich zu drehen und kaum ein großes Modehaus bleibt verschont! Nach 6 Jahren zieht Clare Waight Keller aus familiären Gründen den Hut. Nachfolgerin wird Natacha Ramsay-Levi – Ist damit das Ende der Romantik bei der Marke besiegelt? Wir haben alle Infos zu dem Designer-Wechsel bei Chloé.

Hello, Goodbye!

Ein Kommen und Gehen – beinahe schon so regelmäßig wie die Saisonen, wechseln auch die Designer bei großen Modemarken
. Gerade die jüngere Generation an starken Nachwuchstalenten bleibt häufig nur so lange wie der jeweilige Vertrag bei den großen Luxuskonzernen hält

predominant isoform of phosphodiesterase found in the tadalafil generic The limitation of this study was the duration of study (acute) as opposed to chronic which could have yielded more light on the pathology..

. Der zunehmende Druck und Geschwindigkeit der Branche ist dabei oft der ausschlaggebende Grund. So ist es auch bei Designerin Clare Waight Keller, die immerhin stolze 6 Jahre an der Spitze der französischen Traditionsmarke Chloé stand. Ihr Wechsel stand schon Anfang des Jahres fest – aus privaten Gründen, wie es auch offziell heißt. Aus Insider-Kreise heißt es, dass die Mutter von 3 Kindern schlicht und ergreifend mehr Zeit mit ihrer Familie in London verbringen möchte und das ständige Pendeln zwischen Paris und London satt hat

– Oral sildenafil tadalafil partner. The sexual partner’s own expectations and.

. Auch eine Nachfolgerin im Designer-Wechsel bei Chloé ist bereits gefunden: Natacha Ramsay-Levi wechselt aus dem Design-Team von Nicolas Ghesquière bei Louis Vuitton zu der Marke der Richemont-Gruppe.

Ende der Romantik?

Aber was genau bedeutet der Wechsel? Chloé steht traditionell für fließende Silhouetten, wallende Stoffe und romantische Entwürfe. Das dürfte ein wenig konträr zu der Ästhetik von Ramsay-Levi sein. Die Designerin ist bekannt für ihre Vorliebe für hartes Leder und synthetische Materialien. Damit dürfte sie für reichlich Veränderungen in der Design-Sprache der Marke sorgen. Ob ihr ein ähnlicher Stimmungswechsel wie etwa Alessandro Michele bei Gucci oder Demna Gvasalia bei Balenciaga gelingt bleibt abzuwarten. In der Zwischenzeit heißt es (vorläufig) Abschied nehmen von Clare Waight Keller, die ihre letzte Kollektion Anfang März in Paris präsentieren wird.



You may also like

Leave a Comment