Die 6 Top-Models der Saison

Für diese Models läuft es gerade richtig gut

by divaonline-admin

América, Caren und Sherry: Diese Models haben sich jüngst einen Namen gemacht. Sie waren bei den Herbst/Winter-2022-Schauen am häufigsten zu sehen.

  1. Rasant: Victoria Fawole gab ihr internationales Laufstegdebüt vergangenes Jahr für Simone Rocha. Seitdem hat die in London lebende Nigerianerin für Prada, Chanel, Dior oder Saint Laurent gearbeitet.
  2. Neue Wege: Ihr Medizin­studium hat die venezolanische Schönheit América González erst mal auf Eis gelegt –
    aus gutem Grund: Die 26-Jährige lief allein heuer bei 30 Fashionshows.
  3. Ansehnlich: Louis Vuitton, Marc Jacobs, Alexander McQueen, Givenchy – die Liste der namhaften Modemarken, für die die Schwedin Vilma Sjöberg heuer gelaufen ist, könnte man schier endlos fortsetzen.
  1. Succes: Die Kenianerin Caren Jepkemei wurde 2019 in Nairobi gescoutet – der Rest ist Erfolgsgeschichte: 32 Mal war sie heuer auf dem Runway zu sehen. Ihr persönliches Highlight als Model: das Cover der »Vogue Italia« gemeinsam mit ihrer »äthiopischen Schwester« Amar Akway.
  2. Kometenhaft: Yilan Hua zog bereits bei ihrem Debüt für Bottega Veneta die Blicke auf sich – 2021 wurde die Chinesin für den MDX Industry Award nominiert, als »Breakout Model of the Year«.
  3. Omnipräsent: Laut französischer »Vogue« war heuer kein anderes Model so oft auf den Run­ways zu sehen wie die aus Houston stammende und in London lebende chinesische Amerikanerin Sherry Shi.

You may also like

Leave a Comment