Die schönsten Sommer-Events

by divaonline-admin
Sommer Events

Wenn es in den Sommermonaten ruhiger wird in den städtischen Museen, verlagert sich das Kulturgeschehen ins Freie. Die DIVA hat sich umgehört und 14 Stadt-Flucht-Ideen im Gepäck.

 

Sommer Events

Südbahnhotel Semmering, © Alexander Dacos

Kulturgenuss, wo Alma Mahler, Arthur Schnitzler und Stefan Zweig dinierten: Mit vielfältigem Programm erweckt der Kultur-Sommer Semmering die kulturelle Blütezeit der Sommerfrische wieder zum Leben. Bis zum 8. September verwandelt sich das legendäre Südbahnhotel in eine besondere Spielstätte, von Klassik, Jazz und Wiener Lied bis hin zu Literarischem und Humorvollem.
Tipp: Das zubuchbare „Menu à la Belle Époque“ mit Weinbegleitung und musikalischem Amüsement im Festsaal versetzt zurück ins Fin de Siècle.

Nah am Wasser gebaut: Nur einen Katzensprung von Wien entfernt, befindet sich die pittoresque Altstadt von Tulln. Auf der Donau-Bühne direkt an der Donaulände finden im Sommer stimmungsvolle Freiluftkonzerte statt. Am 3. August gibt Popstar Ina Regen ein Livekonzert, Eintritt frei. Unser Vorschlag: Unbedingt mit einem Besuch im Egon Schiele Museum verbinden.

Wie passen Wandern, Theater und Psychoanalyse zusammen? Die Antwort liefert das Event „Theater in den Bergen“ auf der Raxalpe. Noch bis 21. September wird der Berggasthof Raxalm zur Bühne. „Die Frau auf der Couch“ steht im Mittelpunkt des Stückes von Norbert Mang. In intimen Momentaufnahmen wird darin Sigmund Freuds Theorie der Weiblichkeit beleuchtet. Für weniger sportliche Kulturfans empfiehlt sich ein Ticket für die Seilbahn, die einige Hundert Höhenmeter erspart.

 

Sommer Events

Festival La Gacilly, Baden

Ausblick über das nächtlich beleuchtete Baden, untermalt mit herrlichen Melodien unter freiem Himmel: Die Mondscheinkonzerte am Bellevue Platz im Badener Kurpark erfreuen sich nicht umsonst großer Beliebtheit. Jeden Samstag im Juli und August ab 21 Uhr.
Davor lohnt sich ein Rundgang durch das Festival La Gacilly. Bis 30. September sind hier unter dem Motto „Hymne an die Erde” Fotografien in überdimensionalem Format bei freiem Eintritt zu bewundern. Ausgehend vom Brusattiplatz erstreckt sich das 7 Kilometer lange Festival in zwei Routen durch die Altstadt sowie durch Doblhoffpark, Gutenbrunner Park und Kurpark.

Museum einmal anders: Das „alte“ Wien Museum öffnet ein letztes Mal seine Türen und hat sich für die nun leer geräumten Ausstellungsräume etwas besonderes überlegt. Mehr als 2000 m2 werden zur Spielfläche, im wahrsten Sinne des Wortes: Mehr als 30 Graffiti- und Street Art-KünstlerInnen übernehmen die Museumswände, alte Ausstellungsarchitektur wird mit Beton in einen Skatepark verwandelt. Es gibt viel zu entdecken und zu tun – von Skatekursen bis Workshops. Bis 1
. September.

Ein Geheimtipp, auch für Wiener: Dass sich im Gartenpalais Liechtenstein einige Meisterwerke der Frührenaissance bis zum Hochbarock befinden, wissen nur wenige. Highlights aus dem Œuvre von Peter Paul Rubens, Rembrandt, Anthonis van Dyck oder Raffael, sowie das Badminton Cabinet, das wertvollste Möbelstück der Welt verstecken sich im Prunkbau im Alsergrund. Öffentliche Führungen, die auch den wunderschönen Garten einschließen, gibt es jeden Freitag unter rechtzeitiger Voranmeldung.

 

Sommer Events

Thermalbad Vöslau

Erfrischung inklusive: Das Thermalbad Vöslau sorgt nicht nur für eine Abkühlung an heißen Tagen – abends verwandelt sich die Location in eine Bühne für Kunst, Kulinarik und Kino. Im Rahmen des “Schwimmenden Salons” zitieren beispielsweise Ursula Strauss und Raphael von Bargen  Leo Tolstois „Anna Karenina“, liest Caroline Peters Virginie Despentes’ „Das leben des Veron Subtex“ oder laden kultige Gastro-Profis wie Mochi oder Neni zum Pop-Up-Dinner.

Stadtflucht: Immer mehr zeitgenössische KünstlerInnen zieht es mit ihren Projekten im Sommer aufs Land
. Unter dem Namen „HOCHsommer“ haben sich 2017 zum ersten Mal Kunstinstitutionen aus der Südoststeiermark (Bad Radkersburg, Fehring und Feldbach) sowie aus dem Südburgenland (Region Jennersdorf) zusammengeschlossen. Vom 9. bis 15. August steht erneut ein ambitioniertes Kunstprogramm mit Fokus auf Malerei, Fotografie, Skulptur und Performance Art auf dem Plan
.

 

Sommer Events

Oper im Steinbruch, ©Armin Bardel

Alles neu im Steinbruch St.Margarethen: Von Max Simonischek als grantelnden Papageno mit Sprechgesang über Segway-Choreografien bis hin zur Gleichberechtigungs-Thematik – die diesjährige Inszenierung der Zauberflöte unter der Regie von Cornelius Obonya und Carolin Pienkos, polarisierte. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, sollte schnell sein: Die Termine bis Mitte August werden rasch ausverkauft sein!

Chillen in einer echten Burg: Die musikalisch-kulinarische Veranstaltungsreihe „Chill Hill“ geht in die 6. Runde und startet heuer am 2. August. Immer donnerstags lädt die Burg Oberkapfenberg nähe Graz zum After-Work-Relaxen ein. Begleitet wird das Ganze nicht nur von einer spektakulären Aussicht, sondern auch von Weinverkostungen mit erstklassigen Winzern und themenangepassten Menüs aus der Burgküche.

Vom 19. – 25. August steht Kitzbühel wieder im internationalen Rampenlicht:  Das Filmfestival Kitzbühel erwartet Filminteressierte u.a. mit Kinovorstellungen unter freiem Himmel. Auch dieses Jahr stellen sich aufstrebende Filmschaffende mit ihren Werken den Argusaugen der Jury. Freuen darf man sich beispielsweise auf Marlon Brando und Al Pacino in ihren  Glanzrollen in „Der Pate I“, am Donnerstag den 22. August im Auto Kino. Oder man schmachtet am 23. August gemeinsam mit Julia Roberts und Hugh Grant im 90ies Kultfilm „Notting Hill“ dahin. Auch Europas höchstes Kino findet wieder auf 1.650 m Seehöhe am Kitzbüheler Horn statt.

 

Sommer Events

Rostfest Eisenerz

Rostfest in Eisenerz: Auf mehreren Bühnen im historischen Stadtzentrum, in wiederbelebten Leerständen und in Eisenerzer Lokalen werden regionale und internationale KünstlerInnen präsentiert. Das Programm beinhaltet eine spartenübergreifende Auswahl von Hip Hop bis Rock, von Schlager bis Punk mit vielen Aktionen und Performances von Theater bis visueller Kunst. Von 16. bis 17. August.

Sommerlicher Szenetreff in Vorarlberg: Das Alte Hallenbad in Feldkirch wird im Sommer zum Hotspot für Clubkultur. Das poolbar-Festival begeistert über mehrere Wochen im Juli und August BesucherInnen mit Alternativ- und Popkultur in jährlich neu gestaltetem Ambiente. Das Programm reicht vom familienfreundlichen Jazzfrühstück im Park, über Kino, Kabarett, Slam, Diskussionen, Performances und Clubnächten bis hin zu Konzerten renommierter Bands und solchen, die noch als Geheimtipp gelten

perceptions and expectations. cialis clinical practice mandates attention to these issues either.

. Bis 11. August.

 

You may also like

Leave a Comment