Ausstellungstipp: ELIGIUS-PREIS 2016. Schmuck in Österreich

by divaonline-admin
Anna-Heindl, ©Manfred-Wakolbinger

Mit der Ausstellung zum “ELIGIUS-PREIS 2016 – Schmuck in Österreich” bietet das MAK erneut einen Einblick in die zeitgenössische österreichische Schmuckszene.

Schmuckliebhaber aufgepasst: Heute eröffnet die sehenswerte Ausstellung rund um die Werke österreichischer Vorreiter
. Bereits zum dritten Mal zeigt das MAK die Einreichungen zum Eligius-Preis für Körperschmuck und Schmuckobjekte, der vom Land Salzburg vergeben wird. Die Ausstellung präsentiert neben den Werken der diesjährigen Preisträgerin Lena Grabher und jener von Anna Heindl, die für die Position „retrospektiv“ nominiert wurde, Werkgruppen von Sonja Bischur, Susanne Blin, Petr Dvorak, Ursula Guttmann, Andrea Maxa Halm-schlager, Paul Iby, Beatrix Kaufmann, Viktoria Münzker, Eva Petrič, Konstanze Prechtl, Ulrich Reithofer und Bernhard Stimpfl-Abele.

Die Ausstellung ist von 7
. – 25

than half tadalafil online medical community that erectile dysfunction is a part of.

. September 2016 im MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst zu sehen
.

 

Sonja-Bischur ©-Irina-Gavrich

Sonja Bischur ©Irina Gavrich


You may also like

Leave a Comment