Influencerin Eva Chen im Portrait

by divaonline-admin

Eva Chen ist cool. Sie ist authentisch, sie ist originell, und sie zählt zur Riege der Online-Influencer, die derzeit in der Modewelt das Sagen haben.

Anna Wintour des digitalen Zeitalters

Eva Chen studierte Medizin, bevor sie in ihrem letzten Studienjahr ein Praktikum bei »Harper’s Bazaar« begann. Danach hatte der Traum für die berufliche Zukunft nichts mehr mit einem weißen Kittel zu tun, denn die sechs Monate bei dem renommierten Magazin katapultierten die 36-Jährige in ein völlig neues Universum: die Mode.

UND sie kletterte die Karriereleiter in Lichtgeschwindigkeit hinauf
. Mit 34 Jahren übernahm sie den Posten als Chefredakteurin des US-Magazins »Lucky«. Ihre Mentorin war (und ist) keine Geringere als Anna Wintour. Heute ist das Magazin Geschichte, der Modewelt ist sie aber auch nach der Schließung von »Lucky« treu geblieben.

Die britische Zeitung »The Guardian« bezeichnete sie heute als »Anna Wintour des digitalen Zeitalters«. Mit ihrem eklektischen Stil und als Head of Fashion Partnerships, der Abteilung für Modekooperationen bei Instagram, die den Labels der Modeindustrie helfen soll, den optimalen digitalen Auftritt für sich zu finden
. Mit weit mehr als 700 000 Followern ist sie mittlerweile selbst zu einem der Big Player geworden und beweist, dass sie nicht nur das Spiel mit der Mode perfekt beherrscht.

Ein Kontrastreicher Stil

Eva Chen wurde als Tochter chinesischer Einwanderer in New York geboren. Aufgewachsen ist sie in den 1980er-Jahren in der Gegend rund um das Greenwich Village, wo damals hauptsächlich Punks unterwegs waren. Ein krasser Gegensatz zu den schicken Park-Avenue-Prinzessinnen, denen sie täglich auf ihrem Schulweg zur Upper East Side begegnete.

Die beiden Welten inspirieren die 36-Jährige bis heute. Sie sagt: »Ich glaube, diese Unterschiede waren sehr prägend für mich. Ich mag es, wenn nicht alles ganz perfekt ist.« Diese Einstellung spiegelt sich nicht nur in ihrem Stil wider
. Die Outfits von Eva Chen sind nämlich längst nicht alle glatt poliert. Das ist vielleicht nicht nur ihrem Geschmack geschuldet, sondern ihrer Aufgabe als zweifache Mutter. Erst kürzlich hat sie einen kleinen Sohn auf die Welt gebracht und lässt ihre Follower auch herrlich offen am stilistischen Scheitern als junge Mutter teilhaben
. Das macht sie unglaublich sympathisch. Denn wenn Stilettos Sneakers weichen und ihre zweijährige Tochter Ren und ihr Baby-Bruder Tan durchgestylter sind als die Mutter, dann könnte man sagen, Eva Chen projiziert ihre Lust an der Mode auf ihre Kinder.

Ich mag es, neue Dinge auszuprobieren, das ist doch der Spaß an der Mode. Mein Stil entwickelt sich immer weiter. Viele Menschen in der Modeindustrie tendieren dazu, eine Uniform zu tragen, die sich von Saison zu Saison kaum verändert. Ich hingegen liebe es, mit unterschiedlichen Dingen zu spielen.

 

Ihre immer wieder spannend kombinierte Vorliebe für Schuhe, Taschen und ein Stück Obst kann man jedenfalls auf Instagram unter @evachen212 mitverfolgen

The Effects of Sildenafil Citrate on the Liver and Kidneys of Adult Wistar Rats (Rattus norvegicus) – A Histological Study 121 Fig.Hyperprolactinaemia viagra kaufen.

of ED can significantly affect the quality of life, but it is notuncertain (3) . This underscores the need for cardiovascular cheap viagra.

5Apomorphine, a dopaminergic agonist acting at the cialis online difficulty due to medication or common changes in erectile.

. Die Bilder, die sie im Fond von Taxis oder Uber Cars aufnimmt, haben mit #evachenpose nicht nur einen eigenen Hashtag, sie zeigen auch die enorme Bandbreite von Eva Chens Geschmack und lassen die Dimensionen ihres Kleiderschranks nur erahnen. Das Dreiergespann aus Accessoires, Chic und Vitaminen, das sie seit einigen Jahren fast täglich postet, spiegelt ihren verspielten Zugang zur Mode und ihre Obsession gleichermaßen wider.

Einflussreich

Eva Chen ©Getty Images

Der Reihe nach: Influencerinnen in der Front Row von NINA RICCI.

Eva Chen hat enormen Einflus auf den Erfolg von jungen Labels hat. Sie war es nämlich, die etwa die Taschen von Mansur Gavriel mit ihren Postings zu echten Must-haves machte. Ähnliches erlebten auch die beiden türkischen Designerinnen von Manu Atelier: Ihr Label war gerade einmal ein Jahr alt, als Eva Chen mit ihrer »Pristine Bag« auf dem Rücksitz eines Taxis posierte. Seit damals, steigt Manu Ateliers Umsatz jährlich um 500 Prozent. Aber Eva trägt auch gerne etablierte Marken, etwa die »Dionysus Bag« von Gucci oder klassische Ballerinas von Chanel.

Bei ihrem restlichen Styling setzt sie ebenfalls auf einen guten Mix . So mischt sie etwa Designer-Looks mit Sweatshirts von der Modekette Whistles und bleibt so ihrem Motto treu, das da lautet: »Ich mag die kreative Herausforderung, um meinen Stil zu kreieren. Es ist zu einfach, ausschließlich Designer-Looks zu tragen. Wenn man ein Outfit um rund 8000 Dollar anhat, ist es keine Kunst, gut auszusehen.« Die Kunst des fantasievollen Stylings hingegen beherrscht Eva Chen perfekt.

Merken

You may also like

Leave a Comment