Fashion Weeks: Die Secret Hotspots

by divaonline-admin

Wo trifft man eigentlich die Modeelite, wenn sie nicht gerade von Show zu Show hetzt? Die DIVA zeigt, wo sich Models, Redakteure und Influencer die Zeit abseits der Laufstege mit Sport, Beauty und Champagner vertreiben.

Paris: Noblesse Oblige

Zu den Lieblingslokalen der Modeelite zählt in Paris das Restaurant ­»Caviar Kaspia« am Place de la Madeleine. Alles, was Rang und Namen hat, feiert dort gelungene Präsentationen mit dem Signature-Gericht: einer Ofenkartoffel mit Kaviar-Topping (Bild links) und Champagner. Bien sur! Genauso schwer, wie dort während der ­Fashion Week einen Tisch zu bekommen, ist es übrigens, ein Treatment bei Biologique Recherche zu ergattern.

 

Mailand: Pasta e basta!

[lgc_column grid=”50″ tablet_grid=”50″ mobile_grid=”100″ last=”false”]Das »Ristorante da Giacomo« ist ein Klassiker in Mailand
. Die Tische sind so klein wie in den Restaurants von Paris, aber das gehört zum Charme des Lokals, das vor allem für seine Fischgerichte berühmt ist
. Während der Mode­woche treffen sich in der Via Pasquale Sottocorno Designer, Redakteure und Influencer, um die stressigen Tage bei einem gemütlichen Glas Wein ausklingen zu lassen. »Sehen und gesehen werden« ist das Motto im gemütlichen, pastell­grünen Ambiente. Bestellen sollte man hier auf jeden Fall die Fisch­suppe nach Art des Hauses! giacomoristorante.com[/lgc_column]

New York: Big im Big Apple

Ray’s

Glamour gibt es in New York zur Genüge. Deshalb gilt es hier schon wieder als schick, sich in einer sogenannten »Dive Bar« zu treffen – die Einrichtung ist unspektAkulär, die Drinks billig, die Gästeschar aber zumindest bei »Ray’s« hochkarätig. Das Who’s who der Fashion- und Hollywood-High-Society trifft sich in dieser Bar, die Schauspieler Justin Theroux mit ein paar Freunden eröffnet hat. Wenn es zu früh für Cocktails ist und Zeit zwischen den Schauen bleibt, geben sich Starmodels wie Karlie Kloss im Pilatesstudio von Amy Nelms die Klinke in die Hand. An diesen Geräten (Bild li.) werden die Körper für den Laufsteg getrimmt. An der besten Adresse natürlich, im ikonischen Flatiron Building.
amyspilates.com

London: Very Amused

Kerridge’s Bar & Grill

Selbst die verwöhntesten Gäste verzichten im Londoner Luxushotel Corinthia auf Zimmerservice

Repeated dose toxicity of sildenafil after oral administration was studied in mice (up to 3 months), rat (up to 6 months) and dog (up to 12 months).alprostadil or a combination of drugs is effective in a cialis.

. Der Grund ist mit Michelin-Sternen dekoriert und hat dort Kerridge’s Bar & Grill eröffnet: Tom Kerridge macht selbst Fish and Chips zum Fine Dining. Als »home away from home« bezeichnen Influencer wie Vero­nika Heilbrunner das Hotel Café Royal.

You may also like

Leave a Comment