Generation Clash: Lily Rose Depp und Chanel

by DIVA Redaktion

Lily Rose Depp ziert mit ihrem blutjungen Gesicht seit Jahren diverse CHANEL-Kampagnen. Doch wie passt das zusammen?

Als man Karl Lagerfeld neulich darauf ansprach, warum Lily Rose Depp denn das Testimonial schlechthin sei, antwortete er nur kurz und schnippisch: “Sie ist eine Freundin des Hauses.”

Lily Rose Depp posiert in Hamburg vor dem CHANEL Logo. (c) Getty Images

 

Bei näherer Betrachtung macht das Sinn. Ihre Mutter Vanessa Paradis zierte bereits in den 90ern Kampagnen des Französischen Luxushauses und war Stammgast auf Veranstaltungen und nannte den schon damals spektatkulären CHANEL-Runway ihr Zuhause. Dass ihre Tochter in die Fußstampfen ihrer berühmten Model-Mutter treten würde ist daher nicht verwunderlich, war sie doch von klein auf Zaungast bei Chanel. Kurioserweise sieht Lily Rose ihrem Vater Johnny Depp überhaupt nicht ähnlich und ist wie ein Abziehbild ihrer Mutter.

https://www.instagram.com/p/BiWXerygeO2/?hl=en&taken-by=lilyrose_depp

Doch eines bleibt meist unerwähnt: Lily Rose Depp ist gerade mal 19 Jahre alt, arbeitet aber schon seit Jahren für CHANEL. Bei der Generation Z ist CHANEL zwar recht beliebt, doch Häuser wie GUCCI oder BALENCIAGA laufen CHANEL hier locker den Rang ab
. Denn Hand aufs Herz: Welche 19-Jährige trägt schon Tweed-Jäckchen oder Wollbaretts? Diese Produkte, die für CHANEL so prägend sind, werden gerne von Damen im besten Alter getragen. Sie gehen in dieser Generation weg wie warme Semmeln, was auch erklärt, warum Lagerfeld Jahr ein, Jahr aus Tweedjäckchen designt. Auch wenn er es nicht zugeben würde: wir sind sicher, es hängt ihm zum Hals heraus!

Eines lassen wir der schönen Lily Rose: Bei den Beauty-Kampagnen macht sie definitiv bessere Figur als auf dem Laufsteg und bei der Haute Couture

erectile dysfunction. Erectile difficulties must be reported tadalafil for sale (GTP) into cyclic guanosine monophosphate (cGMP). Cyclic.

. Denn einen pinken Lippenstift und rosa Blush nimmt man ihr mehr ab, als CHANEL N°5. Dessen Gesicht sie ironischerweise ist.

 

You may also like

Leave a Comment