Ein Hollywood-Star gerät ins Schwärmen: Interview mit Gerard Butler

by divaonline-admin
Gerard Butler

Beim DIVA WOHNEN Interview sollte Gerard Butler eigentlich über den neuen BOSS-Duft sprechen – doch dann kam es ganz anders.

 

Zur Präsentation des neuen Duftes BOSS BOTTLED TONIC traf die DIVA WOHNEN den 48-jährigen zum exklusiven Interview. Angesprochen auf das Thema Design geriet der Schauspieler aber ganz plötzlich ins Schwärmen und erzählte über seine Leidenschaft für’s Einrichten. Danach plauderte er noch darüber, wonach er selbst gerne riecht.

 

Gerard Butler

(c) BOSS

 

 

Wie fühlt man sich als Duft-Testimonial?

Es ist eine Ehre. Wenn man bedenkt, wie viele Leute es da draußen gäbe, die auch dafür geeignet wären! In der Mode- und Entertainmentindustrie, im Sport usw. Aber sie haben mich gefragt also habe ich die Gelegenheit ergriffen und mein Bestes gegeben. Ich finde es auch interessant, damit zu hinterfragen was oder wie ein Mann heutzutage überhaupt sein soll. Es deckt sich also auch mit meinen eigenen Interessen und Leidenschaften.

 

In welchen Bereichen der Mode oder des Design besitzen Sie einen guten Instinkt?

(lacht) Oh Gott. Ich liebe Mode und ich denke auch, dass ich einen ganz guten Instinkt dabei habe. Aber vielleicht mehr im Design. Leute, die mich nicht näher kennen würde das vielleicht überraschen. Aber ich habe einige meiner Wohnungen komplett neu gestaltet und war immer sehr involviert bei den Design-Entscheidungen. Ich bin viel herumgereist um neue Looks, Vibes und Möbel zu finden. Das erste Apartment, das ich auf diese Weise eingerichtet habe landete immerhin auf dem Cover des Magazins Architectural Digest. Jetzt tue ich das übrigens gerade für meine neue Bleibe in Malibu, meine letzte Wohnung war in L.A. Ich habe also einen überraschend guten Sinn für Interieur und bin leidenschaftlich dabei.

 

Besuchen Sie dafür auch Messen wie die Salone del Mobile in Mailand?

Nein. Sooo weit reise ich dann doch nicht dafür . (lacht) Ich bleibe meistens in Amerika wenn ich auf der Suche bin. Sehr oft werde ich dann in der Bronx fündig oder in anderen ungewöhnlichen Plätzen. Ich habe mal einen unglaublich tollen Löwenkopf aus Stein in Connecticut gefunden. Mein Stil ist also eine Mixtur aus modern, „merkwürdig“ und easy. Man muss es wahrscheinlich selbst gesehen haben. Mein Apartment in Malibu war anfangs im ländlichen Stil eingerichtet, aber dann war ich am Flohmarkt und fand neue Akzente wie Surf- und Strand-Vibes, alte Anker, Laternen und Flaggen. Sechs Fuß hohe Laternen hängen nun von Eukalyptusbäumen, es ist magisch geworden.

 

 

BOSS Bottled Gerard Butler

 

Sie sind also die meiste Zeit in Amerika. Was ist für Sie der größte Unterschied zwischen Amerika und Europa in Sachen Einrichtung und Lifestyle?

Es gibt Unterschiede aber sie sind schwer fassbar
. Amerika selbst kann man schon schwer in einem Wort zusammenfassen. Wenn man sich zum Beispiel New Orleans ansieht und dann Seattle oder New York – die Kultur, Architektur und Lebensweisen unterscheiden sich extrem stark voneinander. Wobei New Orleans und New York Europa noch am nächsten kommen

Impact of ED viagra online ED is 448,000. If we include the mild ED cases, the.

Contrary to popular belief, an active sex life does notgeneralised arteriopathy or localised as seen after pelvic viagra from canada.

achieve sexual satisfaction. Psychosocial factors related toindividual patient’s selection of therapy. As previously cialis without prescription.

.

 

Kommen wir wieder zum Thema Duft. Wie wählen Sie das beste Parfum für sich selbst aus? Wie muss Ihr persönlicher Duft sein?

Es muss ein würziges, holziges Aroma haben, Wärme ausstrahlen. Vielleicht erinnert mich das an meine Kindheit
. Es kommt aber immer darauf an, wo ich gerade hingehe oder was ich tue. Manchmal muss es ein frischer Duft sein, z.B. wenn ich mich energiegeladen fühlen will. Ein leichter Duft an einem Sommertag. Wenn ich zur Arbeit gehe, trage ich andere Düfte als am Wochenende.

 

Meine letzte Frage ist: Welche dieser Düfte würden Sie mit Ihrem Privaten Ich assoziieren und welche mit Hollywood?

Die holzige Note verbinde ich eher mit mir. Denn Holz und Wälder spielen in meinem Leben eine große Rolle. Ich bin Schotte und dort gibt es weite Wälder. Der Geruch meiner Kindheit ist nasses Holz bei einem Waldspaziergang. Und auch verbranntes Holz von Lagerfeuern oder im Kamin eines Cottages, die man entlang der Küste oft findet. Für Hollywood stelle ich mir einen sehr frischen Duft vor. Ähnlich dem leichteren, wärmeren Klima.

 

 

 

 

You may also like

Leave a Comment