Guide für den perfekten Verlobungsring

by DIVA Redaktion


Frühlingszeit ist Verlobungszeit

to facilitate the patient’s and partner’s (if available) cialis for sale • LVD/CHF (I, II).

. Darum keine Scheu, liebe Herren der Schöpfung! Hier sind die wichtigsten Tipps, was man beim Kauf eines Verlobungsring beachten muss.

Wer träumt nicht von einem Tiffany-Verlobungsring? Die Diamanten tun es seit mehr als 150 Jahren den Damen rund um den Globus an. Zurecht. Ein Verlobungsring von Tiffany & Co. startet beim stolzen Preis von 12.800 Euro. 

1
. Die richtige Größe

Wer vor hat, der Freundin einen Antrag zu machen und auf der Suche nach dem richtigen Ring ist, sollte zu allererst die Ringgröße der Geliebten herausfinden. Die beste Taktik ist natürlich das Stibitzen eines Rings aus der Schmuckschatulle. Dabei gibt es aber folgendes unbedingt zu beachten: Auch wenn es offensichtlich klingt bitte bloß keinen Ring “ausborgen”, den die Freundin in der Regel am Mittelfinger trägt. Eine gewisse Spionage-Taktik ist somit Grundvoraussetzung. Außerdem sollte es auch keiner der Ringe sein, den die Freundin täglich trägt, denn den würde sie sofort vermissen und sie könnte eventuell Verdacht schöpfen.

2. Der passende Stil

Soll der Ring klassisch sein oder extravagant? Liebt die Freundin Bling-Bling oder setzt sie eher auf Understatement? Trägt sie lieber Gold oder Silber? Ist ihr modischer Stil avantgardistisch und ausgefallen oder zurückhaltend? Wenn man sich diese Fragen stellt und den Stil der Freundin ruhig analysiert, lässt sich auch schnell ein passender Ring finden. Als Faustregel gilt, dass helleren Typen eher gelb- und roségold steht, dunkleren Typen eher Platin oder Weißgold. Im Zweifelsfall schnappt man sich einfach die beste Freundin der Liebsten und geht mit ihr Ringshoppen!

3. Das angemessene Budget

Dass der Verlobungsring zwei Monatsgehälter kosten soll, ist längst überholt. Sparen Sie sich dieses Geld lieber für die Hochzeitsfeier. Am besten setzt man sich ein leistbares Preislimit und teilt dies dem Juwelier gleich zu Beginn mit. Er wird dann passende Ringe vorschlagen. Und ja, es darf verhandelt werden.

4. Der eigene Wille zählt

Immer mehr Juweliere berichten, dass Herren mit ihren Freundinnen persönlich vorbei schauen und sie den passenden Ring aussuchen lassen

origin buy cialis usa alteration of sildenafil absorption rate with food, reduced sildenafil clearance with hepatic status, with increasing age and with CYP3A4 inhibitors (such as ketoconazole, erythromycin, cimetidine)..

. Wie unromantisch! Hat man brav recherchiert, wie in Punkt 2 erklärt, dann wird man sicher nicht komplett daneben liegen.

5. Die persönlichen Extras

Natürlich ist es eine schöne Geste, den Ring mit Initialen personalisieren zu lassen. Am besten tut man das allerdings nach dem Antrag, wenn man sicher ist, dass der Ring passt und die Freundin auch wirklich ja gesagt hat. Initialisierte Ringe sind nämlich vom Umtausch ausgeschlossen.

 

 

 

You may also like

Leave a Comment