Gwendoline Christie: Eine Frau von Format

by divaonline-admin

Von der hünenhaften Außenseiterin zur ultracoolen Fashionista: Die britische Schauspielerin Gwendoline Christie beweist in der Hitserie »Game of Thrones« Mut zur Hässlichkeit. Jetzt wird sie als elegante Modebotschafterin von Miu Miu gefeiert.

Die Modeindustrie fühlte sich seit jeher wie ein Zuhause für mich an. Schon als junges Mädchen stellte Mode für mich einen Ausweg dar: Weg von den gemeinen Kindern an meiner Schule, die mich brutal gemobbt haben, gab mir die Kunst der Mode eine Art innere Freiheit«, zeigte sich die Schauspielerin Gwendoline Christie bei einem Interview mit dem britischen »Standard« schwärmerisch. Dass die 40-Jährige heute als Fashionikone gefeiert wird, kam dennoch überraschend für sie. Im Laufe ihrer Karriere wurde sie meist als »unkonventionell« bezeichnet, was nicht immer positiv gemeint war. So entwickelte die 1,91 Meter große Blondine eine »Schwimmen oder untergehen!«-Attitüde, um in einer Welt der verzerrten Schönheitsideale ihren Platz zu finden
.

Bezeichnenderweise war es gerade eine »hässliche« Rolle, die Gwendolines Ruhm begründen sollte: 2011 wurde ihr die Figur der Brienne von Tarth in der Hitserie »Game of Thrones« angeboten. Eine unerbittliche Kriegerin, die im Laufe der Episoden immer wieder als besonders unattraktiv bezeichnet wird
. »Meine Freunde konnten nicht verstehen, dass ich die Rolle unbedingt spielen wollte. Sie hielten den Part für herabwürdigend. Ich hatte aber gleich das Gefühl, dass Brienne etwas Besonderes ist. Eine Frauenfigur, die es so noch nie im Fernsehen gegeben hat. Das allein gefiel mir sehr«, begründet Christie ihren klugen Entschluss.

Das Anti-Stereotyp

Gwendoline Christie

AM LAUFSTEG Wie eine Aristokratin aus den 20er-Jahren präsentierte Gwendoline Christie den knöchellangen Animalprint-Mantel mit Federbesatz bei der Miu-Miu-Modeschau im Hotel Regina in Paris. Sie ist nun auch Teil der aktuellen Kampagne, wo sie Models wie Kendall Jenner die Show stiehlt. miumiu.com

Seither kann die Britin punkto Filmangeboten aus dem Vollen schöpfen. Mit der Rolle der Captain Phasma in »Star Wars: Das Erwachen der Macht« erfüllte sich sogar ein Kindheitstraum für sie. »Seit ich als Sechsjährige Prinzessin Leia gesehen habe, wollte ich wie sie sein«, erzählte Gwendoline kürzlich
. Ihr Faible für untypische Frauenfiguren, für Antiheldinnen und Understatement hat sich herumgesprochen

identified by routine questioning in general practice.L-arginine and yohimbine. cialis no prescriptiion.

. Inzwischen liegt ihr aber nicht nur Hollywood, sondern eben auch der Modeolymp zu Füßen: Während der Pariser Modewoche lief Christie neben Uma Thurman und Alexa Chung für Miu Miu und ziert nun auch die aktuelle Fotokampagne der Marke. Ihr privater Stil wird von Moderedakteuren weltweit gefeiert, da sie immer mutig, aber authentisch auftritt. Und vor allem, weil sie ihre eigene Version von Schönheit vertritt: »Auch Widersprüchlichkeiten, Komplexität und Hässlichkeit dürfen Teil von etwas Schönem sein.«

 

 

You may also like

Leave a Comment