Zeitlos schön: Iris Apfel

by divaonline-admin


Ihre Namen sind seit Jahrzehnten untrennbar mit Stil verbunden: Iris Apfel, Maye Musk und Joy Venturini Bianchi sind der Beweis dafür, dass die Liebe zur Mode nie aufhört und das Leben stets bereichert.

 

Iris Apfel

Die New Yorkerin feierte Erfolge als Inneneinrichterin und ist Designerin ihrer eigenen Schmucklinie. Mit Zurückhaltung hat Iris Apfel in Sachen Stil noch nie gepunktet. Ihre überladenen Outfits machen die 96-Jährige unverwechselbar

ED TREATMENT OPTIONS tadalafil online ED. Alterations in drug dosages or classes may be of.

. In ihrem neuen Buch » Accidental Icon«(erschienen bei Harper Collins) werden ihr Leben und ihr Zugang zur Mode nachgezeichnet.

Trends haben sie noch nie interessiert. Und wenn man von »noch nie« spricht, dann ist das in ihrem Fall schon eine wirklich lange Zeit. Immerhin ist Iris Apfel 96 Jahre alt. Sie wurde 1921 in Brooklyn als Tochter einer Anwältin und eines Boutiquebesitzers geboren. Schon als Kind dekorierte sie am liebsten die Schaufenster im Shop ihres Vaters und begleitete ihn regelmäßig in die Ateliers von Designern. Bis heute blieb sie dieser Leidenschaft treu. Später studierte sie Kunst in ihrer Heimatstadt New York und arbeitete als Korrespondentin für Women’s Wear Daily

A sexual history is needed to accurately define the patient’s cialis without doctor’s prescriptiion action. The disadvantages include invasive local.

. Gemeinsam mit ihrem Mann Carl bereiste sie später die ganze Welt, die beiden bauten ein erfolgreiches Interior-Business auf, das sogar für neun US-Präsidenten von Truman bis Clinton im Weißen Haus Aufträge ausführte. Es gibt wahrscheinlich kaum jemanden, der seinen eklektischen Stil so konsequent auslebt wie Iris. Sie mixt Stoffe, Muster, Farben und vor allem Schmuck in einer Art und Weise, dass alles zusammen jedes Mal zu einem Kunstwerk verschmilzt
. Sie erkannte die Spannung zwischen Designeroutfits und Flohmarktfunden, schon Jahrzehnte bevor der Seriencharakter Carrie Bradshaw in Sex and the City diese Kombination zu einem neuen Verständnis von Stil und Styling erhob. Stilregeln kennt die Grande Dame der Modewelt ohnehin nicht. Sie sagt: »Ich habe keine Regeln
. Denn hätte ich welche, würde ich sie doch nur brechen.« Stil ist ihrer Meinung nach auch nichts, was man studieren kann: »Man kann lernen, sich modisch zu kleiden, aber Stil ist etwas, das in der DNA verankert ist. Und gut auszusehen hat ohnehin mehr mit einer Haltung als mit Kleidung zu tun.«

 

>> Hier geht es weiter zu Maye Musk

>> Hier geht es weiter zu Joy Venturini Bianchi

You may also like

Leave a Comment