Jade Jagger: Das Multitalent im Portrait

by divaonline-admin

Sie liebt Cocktailringe und stimmt nicht nur ihr Make-up auf Schmuck ab. Die DIVA sprach mit der Designerin über Stil und Schönheit.

Es gibt sicher viele Menschen, die behaupten können, dass sie als Kind mit Fingerfarben gemalt haben. Aber gemeinsam mit Andy Warhol in den Farbtopf gegriffen zu haben ist sicher ein Privileg, das nur ganz wenigen zuteilwurde. Eine davon ist Jade Jagger, über die der Künstler einmal gesagt hat: »Ich liebe Mick und Bianca. Aber Jade hat mehr mein Tempo. Ich habe ihr beigebracht, wie man etwas anmalt, und sie mir, wie man Monopoly spielt

helpful in preventing the cascade into serious erectileSexual counseling and education (sex therapy, cialis.

. Sie war vier und ich war 44.« Vielleicht manifestierte sich schon damals der Wunsch, Schmuckdesignerin zu werden, nachdem sie gemeinsam mit Warhol auch Diamantstaub »verspielt« hatte. Sicher ist jedenfalls, dass sie die kreativen Möglichkeiten ihrer Kindheit weiterverfolgte, um später nicht nur einen Beruf, sondern sogar mehrere daraus zu machen. So studierte sie etwa Malerei in Florenz, führt ein Schmucklabel, vermarktete gemeinsam mit Philippe Starck Interiorkonzepte und brachte gerade mit MAC eine limitierte Make-up-Kollektion heraus.

Wie würden Sie Ihren Stil beschreiben?
Das ist schwierig für mich zu beantworten, weil er sehr tagesabhängig ist. In Bezug auf meine Arbeit hoffe ich, dass ich meinen eigenen Stil entwickelt habe. Aber da ich mitten in der Pop-Art-Bewegung zwischen all diesen unglaublich kreativen und inspirierenden Menschen aufgewachsen bin, kann ich mit Sicherheit sagen, dass mich diese Zeit sehr geprägt hat. Schon damals habe ich gelernt, wie man mit starken Bildern arbeitet.

Wie hat sich der Begriff von Schönheit Ihrer Meinung nach mit den Jahren verändert?
Ich denke, das ist immer eine Frage der Generationen. In den 1980er-Jahren waren wir etwa besessen von extrem aussagekräftigen Looks und Farben. Heute lassen wir uns zwar davon inspirieren, aber gehen die Sache ein wenig entspannter an
. Natürlichkeit ist wichtiger. Das liegt mir persönlich auch mehr, weil es auch diesem Bohemian-Ibiza-Look entspricht, den ich sehr mag
.

Was würden wir in Ihrem Kleiderschrank finden?
Das verändert sich mit der Location. Wenn ich auf Ibiza bin, sind meine Outfits sicher ein wenig mehr »girlie«, weil es die Möglichkeit gibt, sich auch für den Strand ein wenig romantischer zu stylen. Wenn ich aber etwa in New York bin, trage ich exaktere Schnitte. Vielleicht sind sie eine unbewusste Rüstung, um mich für die Großstadt zu wappnen.

Sie sind Schmuckdesignerin. Bauen Sie Ihre Stylings rund um ein Schmuckstück auf?
Das mache ich oft. Vor allem, wenn ich gerade ein neues Stück fertig habe.

Jade Jagger für MAC

Die Kollektion MAC x JADE JAGGER ist limitiert und exklusiv über maccosmetics.at erhältlich.

Facts

  • Jade Jagger wurde 1971 in Paris geboren und wuchs im internationalen Jetset als Tochter von Mick und Bianca Jagger auf.
  • Sie hat auf der Elite Uni Cambridge studiert und Malerei in Florenz gelernt
  • ihr erstes Schmucklabel JADE INC. wurde 1990 gegründet
  • Bis 2006 war sie Kreativdirektorin beim Londoner Luxusschmuckhersteller GARRARD
  • Heute führt sie ihr Label JADE JAGGER

jadejagger.co.uk

 

Merken

You may also like

Leave a Comment