Vier Fragen an Kaviar Gauche

by divaonline-admin
Kaviar Gauche


Kaviar Gauche, das sind Alexandra Roehler und Johanna Kühl
. Was sie für ihre Couture-Linie entwerfen, ist für viele der Inbegriff eines perfekten Brautkleides. Aber worauf kommt es dabei eigentlich an und was macht ein Kleid so richtig perfekt? Das beantworten die beiden Designerinnen im DIVA Kurzinterview:

 

 

Damit unsere Leser einen ungefähren Eindruck haben: Wie viele Arbeitsstunden stecken denn durchschnittlich in einem Brautkleid?

Die Entwicklungszeit eines Kaviar Gauche Kleides kann ca. ein bis zwei Wochen in Anspruch nehmen. Detailreiche Kleider mit Applikationen benötigen sehr viel Handarbeit, daher dauert deren Fertigstellung länger

never A few timespossible should be considered prior to initiating therapy. tadalafil generic.

. Teilweise sogar mehrere Wochen, je nach Aufwand und Wünschen der Kundin. Da wir sehr vielen Kunden parallel gerecht werden möchten, empfehlen wir aber, sofern möglich, sechs Monate vor der Hochzeit die Entscheidung für ein Kleid zu treffen.

Was war das bisher aufwendigste Brautkleid aus dem Hause Kaviar Gauche?

Am meisten Zeit und Hingabe haben wir bislang in eine exklusive Sonderanfertigung unseres „La Vie En Rose Dresses“ aus der gleichnamigen Kollektion investiert. Dieses bekam eine drei Meter lange Schleppe, die ebenfalls mit dreidimensionalen Blüten handbestickt wurde. Alleine die Handarbeit Betrug über 300 Arbeitsstunden.

Gibt es No-Go’s oder ist alles erlaubt, was die Braut will?

Generell gilt: Jeder wie er mag. Das Wichtigste ist, dass die Braut sich selbst treu bleibt und an ihrem großen Tag strahlt. Sie soll sich absolut wohl fühlen. Wir unterstützen gerne das Freigeistige und Kreative, haben aber bei jedem Modell auch immer eine Basis, auf der wir arbeiten. Wir sind Designer und haben unsere Handschrift, trotzdem kann jede Kundin ihr Kleid zusammen mit unseren Bridal Managern individuell ergänzen. Insbesondere die Möglichkeit frei unsere Oberteile mit den verschiedenen unterteilen kombinieren zu können erfreut sich größter Beliebtheit.

Man sieht derzeit vermehrt Braut- Hosenanzüge statt klassische Kleider – ein Trend, der bleibt?

Davon gehen wir aus. Hosenanzüge sind nicht nur ein modernes Statement, sie bestechen ebenfalls durch wunderbar angenehmen Tragekomfort. Wir legen bei unseren Modellen Wert darauf, dass sie feminin und tailliert geschnitten sind, sodass die weibliche Silhouette charmant in Szene gesetzt wird
.

 


You may also like

Leave a Comment