Kombiniere den richtigen Duft zu deinem It-Piece

by divaonline-admin

Die Wirkung von Mode ist großartig. Ein stilsicheres Outfit lässt sich allerdings mit der Macht eines eigenen Duftes noch unterstreichen. Man könnte sogar behaupten, Düfte sind  Accessoires, die mehrere Sinnesorgane gleichzeitig stimulieren. Man verbindet mit ihnen Emotionen und Erinnerungen.

In seinem 1985 erschienenen Roman Parfüm: Die Geschichte eines Mörders erklärt Patrick Süskind: “Wer den Duft regierte, regierte die Herzen der Menschen.” Das ist ein starkes Gefühl – aber es ist eines, das im Kontext der Mode eine besondere Wahrheit enthält. Die scharfe Aura der Zibetkatze, die an den Fäden des Kurtisanen-Kleides erkennbar ist; der subtile Geruch von Fracas, der an den Kleidungsstücken der verstorbenen, großen Isabella Blow haftete; der goldene Reiz einer bestimmten Nummer fünf in seiner kubistischen Glasflasche.

Mode und Duft

Seit Tausenden von Jahren kombiniert die Menschheit ihre Auswahl an Modeartikeln mit Düften, um maximale Wirkung zu erzielen. Im Gegensatz zu Mode und Natur ignoriert der Duft Alter, Farbe und Blickwinkel. Es kann uns in Verführer oder Verführerinnen verwandeln und uns in ein ätherisches Reich der Erinnerungen und Empfindungen versetzen.

Die Stärke der Beziehung zwischen Mode und Parfüm zeigt sich am deutlichsten bei Chanel N°5, dem Duft, den Ernest Beaux 1920 für Gabrielle Chanel entwickelte. Verschmolzen mit dem Duft von einem Dutzend Mairosen, tausend Jasminblüten und 77 Aldehyden, N°5 war der Duft, der ausgewählt wurde, nachdem Chanel eine Auswahl nummerierter Fläschchen präsentiert worden war. Was auch immer in diesem Moment geschah, es war etwas Magisches. Das ist jedoch nicht auf diesen Duft beschränkt.

Du kannst die Wirkung der Düfte für dich nutzen

Düfte haben einen so großen Einfluss auf uns, weil sie direkt in unserem Gehirn wirken, ohne dass wir einen Einfluss darauf nehmen könnten

Antihypertensives (thiazides, beta blockers, methyldopa,patient with ED may be stratified as: tadalafil generic.

. Sie aktivieren Emotionen und Erinnerungen, ob positive oder negative. Sie beeinflussen unsere Stimmung, weshalb sie in der Aromatherapie eingesetzt werden und dort sogar als heilend gelten. Genau das kannst du für dich nutzen, indem du einerseits mit einem Duft dein eigenes Wohlbefinden stärkst
und andererseits auf dein Gegenüber eine ganz bestimmte Wirkung provozierst.

So gehst du vor, wenn du den passenden Duft suchst

Wage dich beim Thema Duft auf neues Terrain und suche dir aus den Parfums bei parfumdreams mal etwas anderes als sonst aus. Du kannst hier ganz leicht nach bestimmten Eigenschaften sortieren, denn du kennst die Wirkungen der Düfte natürlich nicht auswendig, während die Duftdesigner ihr ganzes Leben damit verbringen.

Suche nach Düften mit einem bestimmten Charakter. Zu It-Pieces wie Statement-Ringen passen Gerüche, die ebenfalls mutig, kühn und auffallend sind. Mögliche Charaktereigenschaften sind:

  • glamourös
  • belebend
  • sinnlich
  • provokativ

Natürlich kannst du auch nach Duftrichtungen filtern, und etwa nach:

  • frischen
  • intensiven
  • oder würzigen Düften

suchen.

Wenn du dich mit Düften und Wirkungen etwas besser auskennst, ist es ebenfalls möglich, nach bestimmten Noten zu suchen. Dort findest du Optionen wie:

  • Absinth
  • Amber
  • Bergamotte
  • Kamelie

und viele mehr.

Auffallen erlaubt!

Mit dem Tragen von It-Pieces wie auffälligem Schmuck und gewagten Teilen ziehst du die Blicke auf dich. Das ist natürlich gewollt, stell dich ruhig in den Mittelpunkt! Ebenso feurig und gewagt darf auch der Duft sein, den du zu einem solchen Look kombinierst
. Es darf also ruhig etwas Schwereres und Sinnlicheres sein als dein zarter Rosenduft oder die frische Orange, die du sonst trägst, etwa Moschus oder ein holziger Duft. Du wirst dich wundern, wie es dein Auftreten verändern kann.

Du wählst nach Gefühl

Am Ende kommt es jedoch immer darauf an, dass du dich mit dem Duft wohl fühlst. Viele Parfums und Düfte bieten eine Art Aromatherapie-Qualität und -Effekt und können leicht die Stimmung verändern. In dem Wissen, dass Düfte diese Fähigkeit haben, die Stimmung zu verändern und zu beeinflussen, arbeiten Parfümfirmen und Duftfirmen fleißig daran, neue Düfte zu kreieren, die positive Vorteile für Stimmungsänderungen bieten.

Einige der positiven Vorteile einer Stimmungsänderung, die du von einem Parfüm mit Aromatherapie-Eigenschaften erwarten kannst, sind:

  • Erhöhte Wachheit
  • Belebung
  • Erhebende Stimmung
  • Entspannung
  • Motivation

Ein paar Inspirationen für deine Stimmung:

Beruhigende und entspannende Düfte: Kamille, Jasmin, Lavendel, Neroli, Sandelholz, Vanille, Piment Beeren, Rosenholz, Sandelholz, Weihrauch.

Erfrischende, revitalisierende und erhebende Düfte: Orange, Anis, Zitrusfrüchte, Zypresse, Eukalyptus, Geranie, Ingwer, Grapefruit, Zitrone, Limette, Myrrhe; Muskatnuss, Pfefferminze, Kiefer, Rose, Rosenholz, Grüne Minze, Mandarine, Fichte, Tee Baum, Thymian, Wintergrün.

Der passende Duft für jeden Tag

Es ist erstaunlich, denn ein Duft, den wir heute mögen, gefällt uns vielleicht nächste Woche nicht so gut. Das ist jedoch ganz klar, da die Düfte direkt auf unsere Stimmung wirken und diese sich auch beständig verändert. Es hängt sicherlich auch mit dem Zyklus zusammen, welcher Duft gerade für uns selbst besonders angesagt ist. Du kannst dieses Wissen für dich nutzen und, wenn du eine ausreichende Auswahl an Düften zu Hause hast, jeden Tag den passenden für dich wählen, um deiner Stimmung Ausdruck zu verleihen oder sie entsprechend anzupassen. Immerhin trägst du auch nicht jeden Tag denselben Look, sondern wählst dein Outfit nach Stimmung und Anlass.

You may also like

Leave a Comment