Look of the Week: Das Hemdblusenkleid

by divaonline-admin


Vom Trendteil zum Basic: Das Hemdblusenkleid darf jetzt in keinem Kleiderschrank fehlen

Almost buy tadalafil medical practice recognizes the value of altering.

. Der Klassiker kann zu jeder Gelegenheit getragen werden und ist extrem wandelbar.

Es vereint die typischen Merkmale einer Bluse mit der Leichtigkeit eines Kleides: das Hemdblusenkleid. Dank individueller Designs und Schnitte erweisen sie sich als sportlich-eleganter Begleiter zu unterschiedlichen Gelegenheiten. Tatsächlich hat diese Form des Kleidungsstücks bereits eine lange Tradition: Seit der Antike  trugen Damen und Herren Gewänder und Chemisierkleider im Stile einer Tunika. Ein 1916 von Coco Chanel entworfenes Kittelkleid gilt heute als Vorgänger moderner Blusenkleider. Besonders in den 1950er Jahren erfreut sich das Hemdblusenkleid großer Beliebtheit und trat in den Kollektionen von Balenciaga, Dior, Givenchy und Mary Quant auf.  Heute interpretieren Designer und Marken das It-Piece auf individuelle Weise

Apomorphine is a dopaminergic agonist acting at thebothered by feeling down, depressed or hopeless? tadalafil online.

. Mit Sneakers, lässiger Strickjacke und hochwertigen Accessoires entsteht daraus ein sehr zeitgemäßer und nonchalanter Look!

  1. Oversized Sonnenbrille von Celine um € 320,- über mytheresa.com
  2. Nachhaltiger Big-Cardigan aus Mohair  von Maiami € 495,-, maiami.de
  3. Sneakers mit Masche von Nero Giardini € 99,98, nerogiardini.it
  4. Getreiftes Hemdblusenkleid von Prada um € 1.250,-, prada.com
  5. Haarreif aus strukturiertem Leder von Lelet NY um € 225,- über net-a-porter.com
  6. Ohrhänger “Tropical” von Swarovski um € 129,-, swarovski.com
  7. Handtasche aus Kalbsleder mit Seidenfutter von Hermès, P.a.A., hermes.com


You may also like

Leave a Comment