Mode-Mimikry

by divaonline-admin
Möbel Mode


Wenn das Trendgespür so weit geht, dass wir mit unserer Umgebung verschmelzen.

„Was wahlverwandt ist im innersten Wesen, das sucht einander.“ So lautet eine alte Chinesische Weisheit. Wie die DIVA jetzt ausgerechnet darauf kommt? Werden wir jetzt gar philosophisch? Nein, es trifft eher das letzte Kaffeepausen-Thema der Redaktion auf den Punkt. Immer mehr fällt uns nämlich auf, wie nah sich doch die Mode und die Möbel stehen. Modetrends finden nicht selten auch im Interieur ihren Platz und umgekehrt

Heavy housework usa cialis a history of stroke or myocardial infarction within the previous six months or cardiac failure, unstable angina or life-threatening arrythmias within the previous six months)..

. Dass das vor allem bei jenen unter uns mit besonderem Trendgespür kuriose Ausmaße annimmt, stellten wir daher recht bald fest

writing.Comprehensive Sexual, Medical & generic cialis.

. „In meinem Freundeskreis ist es bereits ein Running Gag, dass meine Outfits immer zu meinen Hotelzimmern passen“, erzählt z.B
. eine Kollegin, „Ich merke immer öfter, dass meine neuen Kissenbezüge meiner Garderobe ähneln“, gesteht eine andere.

Und beweist es nicht auch, seine Berufung gefunden zu haben, wenn man in seiner Modeliebe so weit aufgeht, dass man sogar mit dem frischgekauften, trendigen Sofa zu verschmelzen beginnt? Eben. Schlussendlich sollte man es aber nehmen, wie alles andere im Leben auch: mit einem Augenzwinkern und der richtigen Portion Humor.

Der DIVA-Redaktion hat es jedenfalls Spaß bereitet, ein paar Looks für’s perfekte Möbel-Camouflage zu finden:

 

 

 

Möbel Mode

Miss Undercover

Die Herbst/Winter-Kollektion von ERDEM lässt wieder mal wunderschöne Blumenbouquets erblühen. Auf Seidenstoff und Brokatmuster setzt auch Tapetenhersteller LITTLE GREENE und sorgt damit für ein perfect match. So angezogen sollte man besser nicht direkt vor der Wand stehen – es sei denn man will untertauchen.

 

 

Trend-Gespür

Weinrot und Orange als Trendfarben für den Herbst? Groundbreaking, wir wissen es. Dennoch kommen die herbstlichen Lieblingstöne immer wieder und sind daher jede Investition wert. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Hochlehner von NEUE WIENER WERKSTÄTTE zum JIL SANDER-Ensemble (rechts)? Oder einem Outfit von DAVID KOMA gepaart mit einem Kissen vom Trendlabel EIGHTMOOD (links), beides eine Zierde.

 

 

Möbel Mode

Doppelgänger

Egal ob Mode oder Möbel. dunkle Samtstoffe mit Gold gepaart sowie weiches Leder bringen derzeit jeden zum Schmachten
. Das wissen auch ALEXIS MABILLE (links mit Sessel von KARE) und Luxushaus YVES SAINT LAURENT (rechts mit Sessel von ZUIVER). Da kommt es schon mal vor, dass man sich chic gestylt plötzlich auf seinem Möbel-Zwilling wiederfindet.

 

 

On the Road

Dass die modische Mimikry bei der Einrichtung noch lange nicht stoppt, beweist nicht zuletzt BALENCIAGA. Denn da werden die Gummifußmatten, die man aus dem Auto kennt, einfach um die Hüften geschnallt. Hier sollte der Upcycling-Trend vielleicht mal Halt machen – aber wir wollen ja nichts sagen. Mit den Entwürfen von Demna Gvasalia befindet man sich modemäßig trotz all dem immer auf der Überholspur.

 

 

 

 

You may also like

Leave a Comment