For your EYES only

DIVA Beauty Shoot ©Nina Nerverland

Dezent und trotzdem aufregend: Fotografin Nina Neverland und Make-up Artist Kerstin Hajdu interpretierten für die DIVA den Eyeliner neu -mal gepunktet, mal schattiert. Das Augenlid wird zur kreativen Spielwiese, der klassische Lidstrich zu einer Option unter vielen.

Fotos Nina Neverland Redaktion Lucie Knapp Hair &Make-up Kerstin Hajdu mit Produkten von Lancome &Dyson Styling Sudi Bauer Model Theresa Schreck @Seeds Models

  1. Verrucht und avantgardistisch: Direkt am unteren Wimpernkranz eine schwarze Linie ziehen, darunter eine dunkelblaue; beides ineinander übergehen lassen. Dann das Blau nach unten und außen verblenden -etwa mit den »Kohlinern« »Minorque« und »Naxos« von Nars um € 26,-, narscosmetics.de.
  2. Die auf den Laufstegen dieser Saison so beliebten fragmentierten Lidstriche werden um Punkte erweitert. Ideal dafür: »Artliner« von Lancôme, um ca. € 34,-, lancome. de. Wangen: »Cloud Paint« in »Dusk« von Glossier, ca. € 14,50, glossier.com; Lippen: »Liquid Lip Lacquer Matte« in »Pussycat« von Tom Ford, € 58,99, marionnaud.at.
  1. Ebenfalls voll im Trend: der Lidstrich in der Lidfalte. Hier gesellt sich zum klassischen Schwarz ein intensives Blau: »Super-Stay Liquid Eyeliner« in »Black« und »Electric Blue« von Wunder2, um je €17,95, wunder2.de. Besonders herzig dazu: Sommersprossen, aufgetupft mit »Aqua Brow Nr. 25« von Make Up For Ever, um €27,99, makeupforever.at.
  2. Ein Make-up, das von Pat McGraths Look für Fendi inspiriert ist, bei dem sie mit dunklem Lidschatten eine zweite Wimpernreihe andeutete. Hier wurden für den besonderen Effekt Kunstwimpern in die Lidfalte appliziert. Das Lid darunter schimmert dank der Lidschattenpalette »Les 4 Ombres Lumières Naturelles« in sommerlichen Gold-und Bronzetönen; von Chanel, um €55,-, chanel.com. Kunstwimpern: »Wispies Black« von Ardell, um €7,49, etwa bei Bipa, bipa.at.
  1. Hier bildet eine schwarze Linie den Rahmen für ein Lidschattenspiel in Blau und Bronze. Um den Look alltagstauglicher zu machen, kann man die Malerei auf das Oberlid beschränken und die untere Kante mit einem klassischen Lidstrich entlang des oberen Wimpernkranzes enden lassen. Schattierung: »Ombre Hypnôse Palette« in der Version »15 Bleu Hypnôtique« von Lancôme, um €56,99, marionnaud.at. Wangen: »Cloud Paint« in »Soft Peach« von Glossier, um ca. € 14,50, glossier.com. Lippen: »L’Absolu Mademoiselle Shine« in »230 Watch me Shine« von Lancôme, um €31,-, lancome.com.
  2. Die Punktgirlanden sind ein Kunstwerk für sich. Ideal dafür ist wieder der »Artliner« von Lancôme. Dazu passen zarte Nudetöne für die Wangen, »Blush Subtil« in »02 Rose Sable« von Lancôme, um ca. € 40,-, und Lippen, Lipgloss »Latex Love« in »Cannes Tropez« von Charlotte Tilbury, um €32,-, charlottetilbury.com.