Zarte Bande

©Jonas-Huckstorf

In schweren Zeiten ist die Sehnsucht nach der Leichtigkeit des Seins besonders präsent, es gibt ein großes Bedürfnis nach Geborgenheit und Zusammenhalt. In der Mode führt dies zu einem höheren Anspruch an den Tragekomfort und zu anschmiegsamen Materialien, facettenreiche Oberflächenstrukturen sind somit die neuen Muster: Glänzende Seide, lockerer Strick, delikate Spitze oder hauchzarte Federn beflügeln einen reduzierten und gleichzeitig verspielten Stil. Schnitte treten in den Hintergrund und geben Raum für ein angenehmes und befreites Körpergefühl.

Fotos Jonas Huckstorf Produktion Margit Kratky Styling Ingo Nahrwol @Bigoudi Make-ip Thomas Binderberger @Bigoudi Haare Dennis Brandt Models Eli Bauer @M4 &  Annemarie Bode @Girls Club Management

Links: Ärmelloses Spitzenkleid aus Viskose mit V-Ausschnitt von Marc Cain. marc-cain.com Baumwollsocken von Falke. falke.com Schnürschuhe in Karreeform von Dries Van Noten. driesvannoten.com
Rechts: Nudefarbener Body mit Strassapplikationen, Minikleid mit Cut-outs, Cardigan aus Baumwollstrick sowie Slippers, alles von No. 21. numeroventuno.com

Ärmelloses Maxikleid aus Mischleinen mit Baumwolle und Viskose mit aufgesetzten Taschen von Salvatore Ferragamo. ferragamo.com

Links: Kurzes Etui-und Trägerkleid, beide aus Seidenchiffon, mit Hahnenfedern besetzt, von Max Mara. maxmara.com
Rechts: Tanktop aus Baumwolle, ausgestelltes Samtkleid mit Spitzenbesatz, Spitzentop sowie Peep-Toe-Boots, alles von Louis Vuitton.

Links: Langer Strickpullunder aus Organic Cotton mit Rundhalsausschnitt, Tanktop aus Rib-Jersey und elastische Slim-Fit-Hose, alles von Riani. riani.com
Rechts: Canvas-Coat mit losen Enden in Patchwork-Optik von Sportmax. sportmax.com

Links: Unterkleid aus Seide und ärmelloses Kleid in Netzoptik, beides von Brunello Cucinelli. shop.brunellocucinelli.com
Rechts: Dekonstruiertes Etuikleid und Minidress aus doppellagigem Seidensatin mit Korsettstäbchen, beides von Prada. prada.com