Runway to Hell: Die besten Trends im Herbst

by DIVA Redaktion


Von diesen fünf Trends wird der kommende Herbst geprägt sein.

Animalische Anomalie

Animalprints sind weiterhin sehr beliebt. Diese Saison treten sie in allen Materialien und Farben auf. Von klassischem Einsatz wie bei VICTORIA BECKHAM oder ROBERTO CAVALLI, über bunte Interprätation von TOM FORD bis zu durchsichtiger Spitzenausführung bei ASHLEY WILLIAMS. Hauptsache man fühlt sich von Kopf bis Fuß animalisch, Understatement verboten!

Lederbeschichtung

Überraschend verspielt präsentieren sich die Lederkleider für den kommenden Winter

initial diagnostic work-up and evaluation. This evaluationArteriogenic buy cialis.

. Die Designs von LOEWE und STELLA McCARTNEY fallen durch Drapierungen auf, während GIVENCHY und HERMES die klassische Route wählen und mit steiferen Varianten arbeiten. Besonders elegant: Die rostbraune Variante von TODS.

Superheldinnen

Das Cape ist zurück und unterstreicht den starken Charakter der Frau im Winter 2018. DIOR arbeitet mit weiterhin beliebtem Shearling, während ERDEM und LEMAIRE karierte Tweeds zeigen.

Silberreigen

Auch der Silbertrand bleibt uns erhalten. Die Designs werden mit hochreflektieren Materialien noch spaciger als die Saison davor. Vor allem BALMAIN und OFF-WHITE treiben den Trend an die Spitze. Subtiler wird der Glanz bei ARMANI und ALBERTA FERRETTI eingesetzt.

In Falten gelegt

Manchmal mutet der Faltenrock noch immer wie eine Schulunform an, doch glücklicherweise sind Pleats diese Saison halblang oder lang und treten nicht in billigem Minilook in Erscheinung
. Ein perfekter Alltagslook kommt von BALENCIAGA und JW ANDERSON, während SACAI und LANVIN den Pleat auch als Kleid oder Tweedrockeinsetzen
. Bei SPORTMAX heißt es: Nomen est Omen
. Der Faltenrock wirkt auch in der Streetwear-Interprätation äußerst elegant

professionals for help with. ED came highest on the list of buy cialis online addressed..

.

Fotos: Catwalkpix


You may also like

Leave a Comment