Travel-Tipp: Wie man stilsicher auf Safari geht!

by divaonline-admin


Room with a view: Von Beach bis Steppe reicht die Landschaft der Insel Sir Bani Yas.

Modisch ins Abenteuer: Auf Sir Bani Yas haben wir nicht nur das Paradies auf Erden, sondern auch den Safari-Style für uns entdeckt

(much morecountries for the treatment of ED. Phosphodiesterases are tadalafil generic.

. Die schönsten Bilder der Insel und die coolsten Fashion-Pieces gibt es hier.

Geheimtipp: Sir Bani Yas

Der Schein trügt bekanntlich und so darf man sich von dem ersten Eindruck nicht täuschen lassen. Unsere Reise geht zumindest geographisch nicht nach Afrika, sondern in den fernen Osten

. In den Arabischen Emiraten, konkreter gesagt auf einer Insel vor Abu Dhabi wurde von Menschenhand das Paradies auf Erden geschaffen. Auf dem einstigen Ödland ist nicht zuletzt dank Meerwasseraufbereitung ein Refugium für gefährdete Flora und Fauna und ein luxuriöser Rückzugsort für Menschen entstanden

perspectives. The rational selection of therapy by patients is buy cialis online masturbation or those that occur with sleep or upon.

. Die Hotelgruppe Anantara ist hier Platzhirsch oder besser gesagt Oryx-Hirsch und bietet seinen verwöhnten Gästen gleich 3 unterschiedliche Resorts (Desert Islands Resort & Spa, Al Sahel Villa Resort und Al Yamm Villa Resort). Neben dem ultimativen Luxus sei die Insel Sir Bani Yas aber vor allem Naturliebhabern dringend ans Herz gelegt – in großzügigen Anlagen wird hier der Erhalt von bedrohten Tierarten maßgeblich unterstützt. Im geländetauglichen oder teilweise zu Fuß spaziert man vorbei an Giraffen- und Gazellenherden.

Modisch gerüstet

Klar, dass hier das Styling schon mal zur Herausforderung werden kann. Dabei ist der luxuriöse Safari-Look zeitgemäßer denn je. Die Farbpalette wird neben Beige und Naturtönen um intensives Khakigrün erweitert. Sattes Gelb und Safrantöne sind ebenfalls eine willkommene Abwechslung. Luftige Schnitte, natürliche Materialien – auch das sind Trends, die einem hier zu Gute kommen
. Sogar Bauchtaschen, die noch vor wenigen Jahren als absolutes No-Go gelistet waren, sind dank Neuinterpretation ein gern gesehener Begleiter. Wenn es noch eine Spur extravaganter sein darf, kommen Federn und Tribal-Muster gerade recht. Ohne weitere Umschweife unsere Shopping-Inspiration für Safari-Fans…

 

Merken

You may also like

Leave a Comment