Tief einatmen

by Barbara Stix


 

– WERBUNG –

Tief einatmen!

Wie Dyson für eine sauberere und hygienischere Umgebung sorgt.

In unserem Zuhause fühlen wir uns vor Schadstoffen sicher geschützt. Aber entspricht das auch der Realität? Tatsächlich können wir ihnen in Innenräumen zusammen mit anderen Partikeln – von Hausstaub über Tierhaare bis zu Pollen – verstärkt ausgesetzt sein

• Sexually transmitted diseases : viagra kaufen ohne rezept concomitant of the aging process, to be tolerated along.

among those who reported having the condition. Half of- multiple sclerosis viagra online.

Classification of CHF cialis for sale METs Score Rating.

. Gerade jetzt im Winter und in Zeiten von Homeoffice, Homeschooling & Co. verbringen wir bis zu 90 Prozent unserer Zeit in Innenräumen. Die Luftqualität kann dabei sogar noch schlechter sein als draußen¹ – und dabei atmen wir tagtäglich bis zu 9000 Liter Luft ein².
Dass Schadstoffe wie Bakterien, Viren, Hausstaub oder Pollen eine potenzielle Gefahr für unsere Gesundheit darstellen, ist kein Geheimnis. Aber wussten Sie, dass auch bei ganz alltäglichen Tätigkeiten wie kochen oder putzen schädliche Gase freigesetzt werden?

Die hochentwickelten Luftreiniger von Dyson entfernen dank HEPA-13 Filter 99,95 Prozent der ultrafeinen Partikel aus der Luft. Doch nicht nur Schadstoffe in der Luft, sondern auch zu trockene Raumluft schadet unserer Gesundheit. Neben Klimaanlagen im Sommer trocknen Heizungen im Winter unsere Raumluft zunehmend aus.

 

 

 

 

Der Dyson Purifier Humidify+Cool kombiniert nun die aktuellste Luftreinigungs- mit hygienischer Luftbefeuchtungstechnologie. Er befeuchtet Ihre Luft hygienisch, lässt die Luft im gesamten Raum zirkulieren³ und sorgt bei Bedarf für einen kühlenden Luftstrom. Intelligente Sensoren erkennen automatisch Partikel und Gase in der Luft sowie Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Geräte verfügen über ein LCD-Display mit Echtzeitinformationen und App-Steuerung.

Zudem sorgen sie automatisch für ein optimales Feuchtigkeitsniveau und eine angenehmere Umgebung. Über Viren und Bakterien, die sich im Wasserbehälter sammeln und sich dann über den Dampf im Raum verteilen könnten, muss man sich beim Dyson Purifier Humidify+Cool allerdings keine Sorgen machen. Er nutzt die UV-C-Technologie und Silberfäden im Verdampfer, um das Bakterienwachstum zu hemmen. Das Wasser wird in einen Strom gereinigter Luft verdampft, der durch die 360-Grad-Filter eingesaugt wird. Die Filtration stellt sicher, dass keine schmutzige Luft am Filter vorbeiströmt – so wird für saubere, hygienisch belfeuchtete Luft gesorgt.

Weitere Informationen zu den verschiedensten Geräten von Dyson finden Sie unter www.dyson.at.

 

1 Hulin et al, Respiratory Health and Indoor air pollutants based on quantitative exposure assessments, European Respiratory Journal, Okt. 2012.
2 ‘How your lungs get the job done’ American Lung Association, 2017
3 Getestet auf Reinigungsabdeckung in einem Raum mit einer Größe von 81 m²

You may also like

Leave a Comment