Touche Éclat von Yves St Laurent

by divaonline-admin

Dieser golden ummantelte Stift bringt die Augen zum Leuchten und die Haut zum Strahlen. Der »Touche Éclat« von YSL zählt zu den Make-up-Ikonen unserer Zeit.

 

ZAUBERSTAB: Eines vorweg: Der »Touche Éclat« ist kein Concealer. Er ist ein Highlighter und wurde von Terry de Gunzburg im Jahr 1992 erfunden. Der Pinselstift ist seitdem die Lösung für kleine Make-up-Pannen wie verschmierten Lidschatten oder einen verwischten Lippenstift
. Er kaschiert aber auch rote Äderchen oder kleine Schönheitsfehler. Lichtreflektierende Komplexe sorgen nicht zuletzt für Highlights beim Make-up
. Lloyd Simmonds, Creative Director Make-up bei YSL: »Ich mische gerne zwei Nuancen: eine, die dem Hautton entspricht, mit einer etwas helleren, um mit gezielten Highlights einzelne Gesichtspartien herauszuarbeiten – z. B. den Brauenbogen, die Mundpartie und das Kinn.«

Um ca

for management decision cialis online Studies in vitro have shown that sildenafil is selective for PDE5..

. € 38,-.

You may also like

1 comment

Stilikone Terry de Gunzburg im Interview | Diva 9. September 2016 - 8:58

[…] mehr leben könnten verdanken wir ihrem Genie: Terry de Gunzburg ist die geniale Kreateurin des Touche Éclat-Stiftes von YSL. 1998 kreierte sie ihr erstes „Haute Couleur“-Make-up. Seitdem setzt sie mit ihrer […]

Comments are closed.