Urlauben wie ein Kaiser – Luxus und Natur in Tirol

by divaonline-admin


Das haben wir uns verdient! Herausfordernde Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen – und das gilt in diesem Jahr ganz besonders. Auf vieles mussten wir verzichten – zum Beispiel auf Shoppingtouren; darauf, uns frei zu bewegen; auf das Zusammensein mit unseren Freunden und häufig auch auf den ersehnten Urlaub.

Nach wie vor gibt es viele Reisewarnungen, doch für eine Auszeit in der Heimat spricht nichts dagegen. Urlaub in Österreich, im Ernst? Ja, und zwar einen echten Luxusurlaub! Und zwar in Tirol am Wilden Kaiser, wo ihr eine perfekte Mischung aus intensiven Naturerfahrungen und echtem Sterneluxus erleben könnt. Wetten, das habt ihr noch nie gemacht?

Bei einem solchen Urlaub fühlt man sich – getreu dem Namen des Gebirges – tatsächlich wie ein Kaiser, auch wenn der echte Wilde Kaiser nicht deswegen so benannt wurde. Man sagt sich, die Monarchen hätten sich sehr gerne dort aufgehalten

intraurethral therapy and vacuum device therapy. cialis online Psychological processes such as depression, anxiety, and.

.

Wie kam das Kaisergebirge zu seinem Namen?

Den Namen Kaiser für das Gebiet gibt es schon sehr lange. Erstmals erwähnt wurde das Gebirge 1240 – in einem Güterverzeichnis war die Rede von einer „Gamsgiayt an dem Chaiser“. 1611 taucht dann eine Bildbeschreibung einer Landkarte auf. Hier heißt es:

„Es ist bei Kufstein ein sehr hohes Gebirge, das einer kaiserlichen Krone ähnlich ist…“

Genauer gesagt gibt es in der Region gleich zwei markante Gebirgszüge, und zwar den Wilden Kaiser und den Zahmen Kaiser. Vorgelagert befindet sich noch der Niederkaiser. In den Ostalpen ist das die bekannteste Gebirgsgruppe und ein Paradies für Kletterer, Bergsteiger und Wanderer. Aber auch für Urlauber, die auf der Suche nach Entspannung sind! Das Besondere dieser Region ist nämlich, dass ein großer Teil nach wie vor weder durch Seilbahnen noch durch Straßen erschlossen ist. Hier stößt man also nach wie vor auf pure Natur, die eine tief gehende Entspannung ermöglicht, wie sie nur an wenigen, ganz besonderen Orten erreicht werden kann.

Luxuriös nächtigen

Neben der Entspannung und dem Sport in der Natur wollen wir uns natürlich im Urlaub verwöhnen lassen. Zelten oder Campen sind auch aufregend und toll, aber in unserem wohlverdienten Jahresurlaub wollen wir lieber Luxus pur! Den gibt es zum Beispiel in der Kaiserlodge. Das ist nicht einfach nur ein Hotel, sondern ein Zuhause auf Zeit, das jeden wundervollen Tag in der Natur perfekt abrundet. Verwöhnt werden, im Innen- oder Außenpool den Tag beginnen oder ausklingen lassen, Wellness mit Fernblick genießen und von diesem Punkt aus direkt hinaus in die Natur starten – diese Programmpunkte sind der Garant für eine großartige Zeit.

Durchatmen und auftanken

Man kann sagen, dass es zwei verschiedene Arten von Menschen gibt. Solche, die sich im Trubel einer belebten Stadt wunderbar entspannen können und solche, denen das Abschalten dann am besten gelingt, wenn sie sich in einer natürlichen Umgebung befinden. Letztere finden am Wilden Kaiser ihr Glück.

Die Entspannung beginnt bei einem Urlaub in der Heimat ja schon bei der Anreise. Im Gegensatz zu Fernreisen, die durch die langwierige Organisation, die Warterei am Flughafen und den Wechsel des Klimas immer mit Stress verbunden sind, reist man superbequem und schnell mit dem Auto oder der Bahn an und hat nur das Nötigste im Gepäck. Sportgeräte bekommt man in einem guten Hotel wie der Kaiserlodge vor Ort. Der Körper muss sich nicht an ein neues Klima gewöhnen, was oftmals mit einem kleinen Down des Immunsystems verbunden ist, sondern kann sofort damit beginnen, seine Akkus aufzuladen.

In den Bergen ist die Luft frisch und klar. Die vielen Sportmöglichkeiten am Wilden Kaiser sind für jedes persönliche Fitnesslevel geeignet. Ob Wandern, Touren mit dem Mountainbike, Klettern oder – natürlich während der Saison – auf den perfekt präparierten Pisten Ski fahren, hier bleiben keine Wünsche offen. Leichte Touren mit der ganzen Familie oder herausfordernde Aktivitäten, um über sich selbst hinauswachsen zu können – die Möglichkeiten sind quasi unendlich. Und jede Jahreszeit erstrahlt in neuen Farben und Formen, die Natur hat immer ihren Reiz.

Sehenswürdigkeiten am Wilden Kaiser in Scheffau

Bestimmt findet ihr hier auch noch neue Sehenswürdigkeiten und Plätze, die ihr unbedingt besuchen wollt. Bei so vielen Möglichkeiten stellt sich berechtigterweise die Frage: Wird die Zeit überhaupt ausreichen? Schließlich will man sich ja entspannen, achtsam sein, im Moment leben und die Umgebung mit allen Sinnen genießen. Aber keine Sorge, wem die Zeit zu kurz wird, der kommt einfach wieder!

Hintersteiner See

Dieser Gebirgssee lädt zu einem Spaziergang ein, denn man kann ihn in einer Stunde umrunden. Wer mag, besucht das Strandbad und taucht in das kristallklare Wasser ein, das von unterirdischen Quellen gespeist wird. Einfach faszinierend und belebend!

Ellmauer Tor

Dieser Ort ist auch als „Herz des Kaisers“ bekannt. Hier treffen sich die Gemeindegrenzen von Kirchdorf in Tirol, Kufstein, Ellmau und Going. Das Tor ist die tiefste Einsattelung im Hauptkamm des Wilden Kaisers. Es handelt sich um einen viel genutzten Übergang, der eine einmalige, fantastische Kulisse bietet. Unbedingt besuchen!

Rehbachklamm

Dieser Wanderweg ist durchaus auch für Familien geeignet, gleichwohl spart er nicht mit Herausforderungen. In erster Linie wird diese Route jedoch von einer landschaftlichen Schönheit geprägt, die ihresgleichen sucht. Von der wildromantischen Rehbachschlucht geht es über Brücken und Stege, vorbei an kleinen Wasserfällen und zu einem alten, beleuchteten Bergbaustollen – hier warten viele Abenteuer auf große und kleine Entdecker

options with patientempirically without the support of rigorous clinical trial cialis prices.

.

Der Wilde Kaiser – ein Ort, an den man immer wieder gern zurückkehrt, auch wenn die Normalität längst schon wieder in unsere Leben eingekehrt sein wird. Überzeugt euch selbst und nutzt in diesem Jahr die Gelegenheit, das Beste aus einer besonderen Situation zu machen!

Bilder ©kaiserlodge.at

 

 

 

 

You may also like

Leave a Comment