Was Sie Kunstexperten schon immer fragen wollten

by divaonline-admin
viennacontemporary 2018

Ist ein Kunstwerk den hohen Preis überhaupt wert? Mit der Masse schwimmen oder kaufen, was gefällt? Und wie starte ich eigentlich eine Kunstsammlung?

Wir waren auf der viennacontemporary, österreichs internationaler Kunstmesse, die bis Sonntag in der Marx Halle stattfindet und haben die Gelegenheit für ein Interview zwischen Gemälde und Skulpturen genutzt. Katharina Abpurg, Head of VIP der viennacontemporary stand uns Rede und Antwort:

 

viennacontemporary 2018

 

Was ist der erste Schritt, wenn man eine Kunstsammlung aufbauen möchte?

Kunst soll aus Leidenschaft gesammelt werden und doch ist es ratsam, einen gewissen Plan zu verfolgen
. Viel sehen und (hinter)fragen. Künstler und Richtungen verfolgen, unbedingt die Museen und Galerien besuchen, sich bei KennerInnen informieren, zu Kunstmessen gehen – hier findet man meist eine gute Übersicht und kann auf die Expertise der GaleristInnen vertrauen. Je mehr man über Kunst weiß, desto besser kauft man. Persönlich rate ich auch dazu, auf sein Bauchgefühl zu hören, schließlich soll die Kunst täglich zu Hause Freude bereiten.

Muss ich mich für eine Stilrichtung entscheiden?

Es gibt verschiedene Herangehensweisen: will man die Wohnung verschönern, will man feministische Kunst fördern, hat man genug Platz um Skulptur oder sogar Installationen zu platzieren, möchte man ausschließlich Malerei, oder Fotografie? Viele entscheiden sich für einen Fokus, sei es das Kunstgenre oder ein Thema. Natürlich gibt es auch interessante eklektische Sammlungen, die auf einem sehr hohen Niveau sind.

Ist alles erlaubt, was gefällt oder gibt es etwas, von dem Sie eher abraten würden?

Sein Budget nicht im Auge zu haben
. Kunst nur als Wertinvestment zu kaufen, kann auf die Dauer ernüchternd sein.
Abraten würde ich auch davon, nur bei KünstlerInnen direkt zu kaufen und nicht auf die Expertise von Galerien zu vertrauen

include its nonpharmacologic nature, on demand use,to facilitate the patient’s and partner’s (if available) cialis online.

.

 

Thema Wertigkeit: Wie erkenne ich, ob ein Kunstwerk den angegebenen Preis wirklich wert ist?

Bekanntheit des/der KünstlerIn, Lebenslauf, Ausstellungshistorie, Galerienvertretung. Authentizität, Zustand und Qualität des Kunstwerks. Preisniveau der Galerie.

Aus welchen Kriterien setzt sich der Endpreis eines Kunstwerkes überhaupt zusammen?

Wichtiges Kriterium ist natürlich die Bekanntheit des Künstlers/der Künstlerin, die Art des Kunstwerkes, das Material (z.B. auf Leinwand oder auf Papier), die Größe. Bei Galerienverkauf beinhaltet der Verkaufspreis auch die Einnahme des/der KünstlerIn plus MwSt. bzw. die Einnahme der Galerie plus MwSt.

Wie bzw. wo verkauft man ein Gemälde am besten weiter, wenn man sich davon trennen möchte?

Am besten mit Galerien zusammenarbeiten oder einem guten Kunstberater vertrauen. Auktionshäuser sind natürlich auch eine Möglichkeit.

 

viennacontemporary 2018

 

Tipp für’s Wochenende:

Einige ausgewählte Wiener Galerien laden am Freitag, den 28. September von 10:00 bis 13:00 Uhr zum exklusiven Galleries Breakfast. Die diversen Ausstellungen wurden von internationalen KuratorInnen konzipiert und bieten mehrere geführte Touren während des Galleries Breakfasts an. Alle Infos finden Sie hier.

You may also like

Leave a Comment