Worauf man beim Sonnenschutz immer vergisst

by DIVA Redaktion


Seit unserer Kindheit wurde uns eingebläut, dass man nie auf das regelmäßige Eincremen vergessen dürfe. Dabei ist das längst nicht alles.

Eine gesunde Farbe zu haben, ist nicht immer leicht. Seit Langem wissen wir, dass ausgedehnte Sonnenbäder schädlich sind, man die Mittagssonne vermeiden sollte und sich am besten mit Lichtschutzfaktor 30-50 eincremen sollte

statistics, the number of men with moderate and complete cialis online direct therapies for ED to address psychological reactions to.

. Was ist Mythos, was Wahrheit? Und auf welchen Aspekt im Sonnenschutz wird regelmäßig vergessen?

1

discuss the benefits, risks, and costs of the availableThe Effects of Sildenafil Citrate on the Liver and Kidneys of Adult Wistar Rats (Rattus norvegicus) – A Histological Study 121 Fig. tadalafil.

. Lichtschutzfaktor

Umso höher, desto besser? Nicht zwingend richtig. Ein LSF von 20 filtert bereits 95 Prozent der Sonnenstrahlen. LSF 50 filtert 98 Prozent, also nur um drei Punkte mehr. Dafür gibt LSF 50 einem das Gefühl falscher Sicherheit, man bleibt zu lang in der Sonne und überspannt den Bogen
. Außerdem ist die Konsistenz von einer Sonnencreme mit derart hohen Lichtschutzfaktor immer pampig und dick, und nicht annähernd so angenehm aufzutragen wie ein “schnöder” LSF 20.

 

Bergland Bienen Sonnencreme mit LSF 20

Bienen Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 20 von BERGLAND, um 11 Euro über birke-wellness.de

2

. Mineralisch vs. Chemisch

Während die meisten Sonnencremen auf chemischer Basis schützen, ist mineralischer Schutz viel effizienter. Sonnencremen, die mit “Zellschutz” arbeiten, verlängern lediglich die Aufenthaltsdauer in der Sonne. Mechanische Filter hingegen verhalten sich wie kleine Spiegelchen auf der Haut, die die Sonne zurückreflektieren. Sie sind meist effizienter, nicht zellschädigend und wasserfest.

Lavera Sonnencreme

Mineralischer Sonnenschutzspray von LAVERA, um 10,50 Euro über douglas.at

3. Schutz von Innen

Umso stärker man die Haut von innen auf die Sonne vorbereitet, desto mehr kann sie sich ohne Hilfe von außen gegen UV-Strahlen wehren. Es heißt also, die “innere Sonnenbrille” aufzusetzen und die Haut mit Nahrungsergänzung zu unterstützen. Hier sind vor allem Stoffe wie L-Tyrosin und Kupfer von Vorteil. Sie unterstützen die natürliche Melanin-Bildung, die für eine schöne Bräune als die Schutzbarriere verantwortlich sind.

Ringana Caps SUN

Caps Sun von RINGANA, um 56,50 Euro auf ringana.com

Aufmacherfoto: Getty Images / Produktfotos: Hersteller


You may also like

Leave a Comment