Zukunftsweisend: Die besten Eco-Labels

by divaonline-admin


Es grünt so grün Zumindest im übertragenen Sinn, denn eine neue Riege aufstrebender Designer setzt auf Nachhaltigkeit. Cool, schick und modern – die DIVA zeigt die besten Ecolabels, die Green Fashion ein neues Image verleihen!

 

Good Society

Warum Umweltverschmutzung ausgerechnet bei Denim so ein großes Thema ist? Weil bei dem Färbeprozess eine Unmenge an Wasser verbraucht wird. Nicht so bei GOOD SOCIETY! Die Baumwolle stammt übrigens ebenfalls aus fairem Anbau.

H&M Conscious

Vorbildwirkung – das schwedische Unternehmen HENNES & MAURITZ gehört zwar nicht zu den aufstrebenden Jungdesignern, ist aber mit der hauseigenen Öko-Linie schon lange Vorreiter unter den Modeketten und beweist, dass sich auch in diesem Segment mit bewusster Nachhaltigkeit Erfolge feiern lassen.

Neuester Clou: Die Anfang April lancierte Exclusive Collection. Dank glamouröser Looks wird hier mit sämtlichen Klischees, die ökologisch fair produzierter Mode zu Unrecht anhaftet, ein für alle Mal aufgeräumt. Wir sind begeistert!

Amélie Pichard

Ein seltsames Paar: Die französische Accessoires-Designerin Amélie Pichard ließ sich einst von Trash-Ikone und Tierliebhaberin Pamela Anderson inspirieren, um später gemeinsam mit ihr eine außergewöhnliche Kollaboration einzugehen.

Einzigartig ist auch die Kollektion. Nicht nur, weil sie ausschließlich aus veganen Materialien besteht (was von der Tierschutzorganisation PETA verifiziert wurde), sondern auch, weil jedes einzelne Modell an bravourösem Design kaum zu überbieten ist

Table II (9) cialis prices Multiple dosing of erythromycin, to steady state (500 mg b..

.

 

Lika Mimika

Ökologischer Fußabdruck? Um diesen muss man sich bei dem Schuh-Label keine Sorgen machen! Vom Gerben des Materials bis hin zum Färben und zur Herstellung der Sohlen werden ausschließlich umweltfreundliche Produkte verwendet
.

Ebenso wichtig: Das Design besticht durch moderne Coolness und zeitlosen Minimalismus.

likamimika.com

A Peace Treaty

Pakistan, Türkei und Peru – aus diesen Ländern stammen nicht nur die teils jahrhundertealten Handwerkstechniken, die bei den Entwürfen der Marke zum Einsatz kommen, sondern ebendort werden die Stücke auch unter fairen Bedingungen und umweltschonend für das Label erzeugt.

Dabei werden die traditionellen Produktionsweisen in ihrer Individualität bewahrt
. Das nicht minder schöne Ergebnis: hochwertige Kaftans und Schmuck.

apeacetreaty.com

Creatures of Comfort

Der Name ist Programm bei dem New Yorker Label von Jade Lai: Gezeigt werden ansprechende Designs aus hochwertigen Materialien, die allesamt durch eine selten gesehene Lässigkeit überzeugen.

Luxuriös und sportlich: Die Entwürfe begeistern definitiv das internationale Publikum, aber auch der nachhaltige Hintergrund trifft zielgenau den Zeitgeist.

creaturesofcomfort.us

Ecoalf

Mode aus Mist? Genauer gesagt, aus Plastikflaschen, Fischernetzen und Autoreifen wird bei dem spanischen Label Ecoalf coole Ready-to-Wear!

Durch die Geburt seines Sohnes wollte Javier Goyeneche die Welt ein kleines bisschen besser machen – dank dem urbanen Design gelingt ihm das nun sogar in und vor allem mit grossem Stil.

ecoalf.com

Edun

Prominente Namen verstecken sich hinter diesem Label: Sänger Bono und seine Frau Ali Hewson haben die Marke vor einem Jahrzehnt gegründet

– a focused physical examination should be performed cialis sales Laboratory Studies.

.

Ein Großteil der Materialien wird in Afrika produziert, wo ebenfalls viele der Modelle hergestellt werden. Mittlerweile gehört das Unternehmen zur LVMH-Gruppe und zeigt unter Creative Director Danielle Sherman auf der New Yorker Fashion Week. Fazit: Hitverdächtig!

edun.com

Reformation

In seiner Heimat Los Angeles hat das Label bereits Kultstatus: 2009 gegründet, wird hier ausschließlich vor Ort und mit ökologisch fair produzierten Stoffen gearbeitet.

Besonderes Highlight: Für so manche limitierte Edition werden auch Kleidung und Materialien aus anderen Produktionen recycelt! Zu den prominenten Fans zählen übrigens unter anderem Bella Hadid und Karlie Kloss. Mehr It-Faktor geht nicht!

thereformation.com

Stella McCartney

Die Britin setzte von Anfang an konsequent auf Umweltschutz und verwendet beispielsweise kein Echtleder. Absolut kein Nachteil, wie sie jede Saison in Paris beweist.

stellamccartney.com

Made By Voz

Jasmine Aarons‘ Büro liegt zwar, wie viele der Junglabels, im New Yorker Garment District, mit Mode von der Stange hat das aber nichts zu tun!

Im Gegenteil, denn produziert wird in Chile und jedes der Stücke ist in Handarbeit gefertigt und derart exquisit, dass selbst der Luxus-Onlinestore Moda Operandi sie in sein Sortiment aufgenommen hat
.

madebyvoz.com

Svilu

Vielfach prämiert – die Mode von Britt Cosgrove und Marina Polo zeichnet sich nicht nur durch die Wahl des Materials und dessen tadellose Herkunft aus, auch das Design begeistert.

svilu.com



You may also like